Markt

Getreide. Unerwarteter Höhenflug

Dass die Preise über die Weihnachtstage und den Jahreswechsel derart stark anziehen würden, hatte niemand auf dem Schirm – auch wir nicht. Ist es der starke Export, stimmen die Bilanzen nicht, oder ist die Binnennachfrage größer als wir denken?

Foto: koonsiri – stock.adobe.com

Rapspreise. Wie gewonnen, so zerronnen?

Ab Ende November kletterten die Rapspreise bis in den Januar hinein stetig nach oben. Dann löste sich ein großer Teil der Kursgewinne in Luft auf. Was steckt hinter dieser Entwicklung, und wie lange kann sich der Raps über der Marke von 400 €/t halten?

Foto: Ziemowit – stock.adobe.com

Milch. Die Nachfrage lässt hoffen

Das Rohstoffaufkommen in der EU liegt nur leicht über Vorjahr, und der Export läuft rege. Damit sind die Voraussetzungen für steigende Erzeugererlöse am Milchmarkt gegeben. Als preisstützend bleibt nach wie vor das Magermilchpulver.

Foto: Andrei – stock.adobe.com

Dünger. Die Träume der Industrie platzen

KAS, Harnstoff oder DAP – kein Düngerproduzent oder -importeur konnte höhere Preise durchsetzen. Im Gegenteil: Eine Abwärtsspirale nimmt an Fahrt auf.

Foto: landpixel