Markt

Pflanzenöle. Wo ist Platz für Rapsöl?

Auf den internationalen Märkten bedeutet Pflanzenöl vor allem Palmöl. Trotz insgesamt wachsender Handelsmenge droht Raps künftig auf der Strecke zu bleiben.

 

Foto: asnidamarwani - stock.adobe.com

Rohöl. Die Politik befeuert die Preise

Die USA haben sich aus dem Atomabkommen mit dem Iran verabschiedet. Zu den preiswirksamen Förderkürzungen der OPEC gesellt sich damit ein weiterer Faktor, der die Preise nach oben zieht.

Foto: rCramer - stock.adobe.com

Getreide. Auf Wetters Schneide

Einerseits nehmen uns die Russen viele Exportgeschäfte weg und geben auf dem Weltmarkt den Preis vor. Andererseits häufen sich in vielen Teilen der Welt die Meldungen über bereits eingetretene oder potentielle Ertragseinbußen. Noch nicht in der Ernte, aber ab dem Jahreswechsel dürften die Preise deshalb stark steigen.

Foto: landpixel

Zuckerrüben. Die Preise der neuen Zeit

Nordzucker und Südzucker haben sich mit den Anbauern auf die Rübenpreise für 2017 geeinigt. Jubel bricht nicht gerade aus, aber vor dem Hintergrund niedriger Zuckerpreise übertreffen die Ergebnisse die Erwartungen.

Foto: agrarfoto