Markt

Welthandel. Die Zeit ist reif für Veränderungen

Die Welthandelsorganisation (WTO) wurde vor 25 Jahren gegründet – so richtig Feierlaune will aber nicht aufkommen. Große Erfolge waren in den vergangenen Jahren Mangelware, während die Herausforderungen gleichzeitig gewachsen sind. Warum das so ist, erläutert Michaela Helbing -Kuhl.

Foto: masterskuz55_stock.adobe.com

Rohöl. Crash am Markt

Der Einbruch der Rohölnotierungen liegt weniger am Coronavirus als vielmehr an dem von Russland und Saudi-Arabien eingeläuteten Preiskampf. Wie lange bleibt Rohöl jetzt so billig?

Foto: meepoohfoto_stock.adobe.com

Schweinefleisch. Läuft der Export weiter auf Hochtouren?

Die Schweinefleischverkäufe Deutschlands sind 2019 noch einmal gewachsen, vor allem wegen der hohen Nachfrage aus dem asiatischen Raum. Dann kam das Coronavirus – wird die davon ausgehende globale Unsicherheit zur Gefahr für das Auslandsgeschäft?

Foto: Jeremy Crowl_stock.adobe.com

Argentinien. Pleite als Dauerzustand

Argentinien hatte in den vergangenen Jahren eine bemerkenswerte Politikwende vollzogen: Weg vom Protektionismus, hin zu geöffneten Märkten. Trotzdem schlitterte das Land in eine neuerliche Krise. Galoppierende Inflation und steigende Exportabgaben auf Agrarprodukte sind die Folge.

 

 

Foto: Künzel