Zukunftsgespräch: Innovationen fördern, Zukunft gestalten

Welche neuen, innovativen Wege und Ideen gibt es für die Zukunft der Landwirtschaft? Wie können die unterschiedlichen Akteure diese aktiv mitgestalten? Welche Rolle spielt die Innovationsförderung und wie passt das zu den aktuellen Rahmenbedingungen?
Lassen Sie uns gemeinsam mit Zukunftslandwirten, Gründern von Startups sowie Vertretern aus dem Agribusiness und der Politik offen, ehrlich und auf Augenhöhe neue und innovative Wege für die Zukunft entwickeln und Partnerschaften anstoßen. Bei Barbecue & Drinks wird der Austausch und Netzwerken in lockerer Atmosphäre groß geschrieben - anmelden, teilnehmen und mitmachen!

Kurzfristig muss das Zukunftsgespräch verschoben werden!

Aufgrund krankheitsbedingter Absagen bei Speakern und Gästen sehen wir uns leider gezwungen, die Veranstaltung am 27. Oktober auf Haus Runde, Billerbeck/ Westfalen zu verschieben. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben und wir melden uns mit einem Alternativvorschlag.

Wir freuen uns auf ein hoffentlich baldiges Wiedersehen, um gemeinsam über die Zukunft der Landwirtschaft zu diskutieren.

Programm

  • Intro
    Dr. Ophelia Nick, Parlamentarische Staatssekretärin im BMEL
  • Keynote
    Für die Landwirtschaft steht fest: Das alte Geschäftsmodell des »Wachsen oder Weichen« bzw. »Alles auf Profit« hat den Anschluss an die Gesellschaft verloren. Die Bereitschaft und der Wille zu Veränderung sind da. Getreu dem Motto: Wer sich nicht neu erfindet, verschwindet! Doch gute Ideen entstehen nicht am Reißbrett, nicht auf Knopfdruck. Entscheidend für die Entwicklung neuer Geschäftsfelder ist das Mindset und die Bereitschaft, neue Gedanken zuzulassen und losgelöst vom bisherigen Betrieb zu sehen.
    Thomas Sindelar, wappnet GmbH, Hannover
  • Impuls
    Deutschland bleibt insbesondere im AgTech- und Food-Tech-Bereich im weltweiten Vergleich zurück. Es fehlt an Gründungen, Weiterbildungen, Risikokapital. In welchem Umfeld entstehen eigentlich Startup-Innovationen? Und welche Hindernisse müssen aus dem Weg geräumt werden, um den Standort noch gründungsfreundlicher zu machen?
    Freya Oehle, Vorstandsmitglied Deutscher Startup Verband
  • Innovation Pitch: 
    Wir haben Traditionsunternehmen und Startups herausgefordert! In nur drei Minuten pitchen die Teilnehmer ihre Innovationsgeschichte. Dabei bewerten nicht etwa potenzielle Investoren, sondern Sie als Publikums-Jury küren den Sieger des Pitchs.
  • Diskussionsrunde: Landwirtschaft 4.0 – eine Branche im Hochgeschwindigkeitswandel
    Ernährungssicherheit, Ressourceneffizienz und nachhaltige Produktionsverfahren sind Errungenschaften, die wir vor allem dem technischen Fortschritt zu verdanken haben. Was fördert Innovationskraft? 
    Tobias Fallmeier, CEO und Gründer, cropspot GmbH
    Philipp Schulze Esking, Vorsitzender Fachzentrum Landwirtschaft der DLG und Vizepräsident der DLG e.V.
    Henning Rabe, AgTech Transformation Partners, Kiel
    Kaspar Haller, Landwirt und Gründer, Domäne Schickelsheim
  • Barbecue & Drinks

Unsere Speaker

Dr. Ophelia Nick, Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft. Sie ist seit dem Jahr 2010 Mitglied bei Bündnis 90/Die Grünen, davon sechs Jahre im Rat der Stadt Wülfrath, fünf Jahre Kreissprecherin im Kreis Mettmann der GRÜNEN, vier Jahre im Landesvorstand NRW der GRÜNEN, vier Jahre Sprecherin der Landesarbeitsgemeinschaft Wald, Landwirtschaft & Ländlicher Raum und sechs Jahre Sprecherin der Bundesarbeitsgemeinschaft Landwirtschaft & Ländliche Entwicklung der Grünen.

Thomas Sindelar ist Mehrfach-Gründer und Trainer. Der notwendige Wagemut, neue Geschäftsfelder zu entdecken und verantwortungsvoll zu entwicklen, eint ihn mit allen Startups und landwirtschaftlichen Betriebleiterinnen und Betriebsleitern. In seinen Workshops und Seminaren mit Landwirten konnte er ein tiefes Verständnis für die Risiken und Lösungen auf dem Weg in eine positive Zukunft entwickeln.

Freya Oehle ist eine Software-Unternehmerin aus Hamburg, die erfolgreich bereits mehrere Technologiefirmen aufbaute. Sie ist Mitglied des erweiterten Vorstands des Deutschen Startup Verbandes, um die Gründungs- und Innovationstätigkeit im deutschen Raum zu beschleunigen. Als Kolumnistin schreibt sie zudem zu den Themen Technologie & Innovation für die Wirtschaftswoche. 

Henning Rabe begleitet Wandel in Unternehmen, ist Experte für Strategie und Management der Transformation in Geschäftsprozessen, neuen Geschäftsfeldern und Geschäftsmodellen sowie im Markenmanagement. Er fokussiert sich auf den notwendigen Wandel im Bereich Landwirtschaft und Ernährung und ist überzeugt: Sowohl etablierte Unternehmen als auch neue Player werden in den nächsten Jahren die Spielregeln dieser Branche neu schreiben. 

Der Ort: Haus Runde

Unser Partner

cropspot ist der digitale Marktplatz für Getreide, Ölsaaten & Nischenkulturen. Das Startup mit Sitz in Hamburg bietet Landwirten, Händlern und der verarbeitenden Industrie eine transparente, digitale Plattform für den Verkauf bzw. Einkauf von landwirtschaftlichen Produkten. 


Mit Unterstützung von