Titelthema

Foto: Elena_stock.adobe.com

Ukrainekrieg. Die Folgen spürt die ganze Welt

Der Einbruch der Agrarexporte ist nur die direkt sichtbare Folge des Krieges in der Ukraine. Welche weiteren Risiken durch den Konflikt auf die Agrarmärkte in den kommenden Monaten zukommen, fasst Josef Schmidhuber zusammen.

Foto: Suha al hay Eye/EM_stock.adobe.com

Wechselkurse. Der Dollar macht alles noch teurer

Praktisch alle wichtigen Weltmarktprodukte werden in US-Dollar gehandelt. Der gewinnt derzeit massiv an Stärke – und das treibt die Preise in den Währungen der Importländer noch weiter an. Robert Theis erläutert den Zusammenhang und zeigt die Konsequenzen auf.

Foto: f1-online.de

Energie. Zeitenwende bei den Preisen

Die Kosten für Gas, Strom und Öl sind der Dreh- und Angelpunkt aller übrigen Güter. Teure Energie bedeutet auch höhere Preise für Brötchen, Autos oder Löhne. Der Weg hin zu einem neuen Preisniveau ist allerdings mit großen Schwankungen verbunden.

Foto: Jeff Wilson_stock.adobe.com

US-Bioethanol. Der Rohstoff Mais in der Kritik

Bioethanol ist in den USA eine Erfolgsgeschichte. Doch der Gegenwind für Mais im Biosprit nimmt zu. Neben negativen Effekten für die Umwelt geht es um ausbleibende Erfolge beim Ersatz von Rohölimporten. Einschnitte in den USA wären auch für Europa dramatisch.

Foto: agrarfoto

Krisen. Die Probleme Ihrer Kollegen

Natürlich ist unser Fokus erst einmal auf das eigene Land oder die EU ausgerichtet. Aber welche Konsequenzen haben der Ukrainekrieg oder die Folgen der Coronapandemie für Ihre Kollegen auf anderen Kontinenten? Auf den DLG-Feldtagen gab es dazu eine interessante Diskussionsrunde.