Titelthema

EU-Agrarpolitik. Brüssels neue Reformpläne

Die neue Agrarpolitik sieht auf den ersten Blick nicht wesentlich anders aus als die alte. Sie gibt den EU-Ländern jedoch mehr Freiheit. Dies bedeutet nichts weniger als eine stille Revolution.

Foto: EU-Kommission

Umweltrecht. Strukturpolitik »aus Versehen«

Nicht die EU-Agrarpolitik entscheidet über die Zukunft vieler Betriebe. Fachvorschriften wie Düngeverordnung oder TA Luft brechen nicht selten denen den Hals, die man eigentlich erhalten und fördern will, meint Arnold Krämer.

Foto: landpixel

Interessenvertretung. Zwischen Konflikt und Konsens

Lobbyisten genießen nicht immer den besten Ruf. Sie sind Interessenvertreter, aber auch Fachleute im Vorfeld der Politik. Auch für sie gelten Regeln, und am Ende ist Kompromissbereitschaft gefragt, nicht Polarisierung. Jenny Richter gibt einen Einblick in die Welt der »Hinterzimmer« in Zeiten sozialer Medien.

Foto: Deutscher Bundestag/Lichtblick/Achim Melde