Titelthema

Märkte. Wie teuer wird das Futter?

Die Preise für Soja- und Rapsschrot sinken wieder, Weizen und Gerste befinden sich hingegen im stetigen Aufwärtstrend. Vor der Ernte sieht der Markt günstig aus für Ackerbauern, aber Tierhalter müssen tiefer in die Tasche greifen.

Foto: landpixel

Eiweißversorgung. Getreide wird oft unterschätzt

Eiweißstrategien oder »heimisches Eiweiß« – damit ist immer der Ersatz importierten Sojaschrots durch Erbsen, Ackerbohnen oder Rapsschrot gemeint. Dabei kommt mehr als die Hälfte des Proteins in den Futtertrögen aus der EU, vor allem aus Getreide.

Foto: agrarfoto

Futterverbrauch. 6 Mrd. t für den Tiermagen

Sorgt die Tierhaltung für Hunger, weil zu viele potentielle Nahrungsmittel in den Trog gehen? Die Diskussion darüber reißt immer noch nicht ab: Eine Gruppe internationaler Wissenschaftler hat einmal nachgerechnet.

Foto: Wiermans