Titelthema

Absatz I. Wie tickt der Bio-Markt?

»Öko« weckt hohe Erwartungen – aber Vorsicht: Die Biomärkte haben ihre eigenen Gesetze. Conrad Thimm beleuchtet, welche Produkte von welchen Abnehmern gefragt sind.

 

Foto: agrarfoto

Absatz II. Das »Who is Who« im Bio-Handel

Von den Aussteiger-Initiativen vor 40 Jahren bis zum breiten Einstieg von Discountern heute hat sich die Vermarktung von Bio-Produkten atemberaubend entwickelt. Da wackeln gelegentlich auch Weltbilder, erzählt Conrad Thimm.

Foto: langbehn

Wirtschaftlichkeit. Rechnet sich die Umstellung?

Sinkende Grundrenten, die »Sorgenkinder« Raps und Rübe, Imageprobleme – immer mehr Ackerbaubetriebe spielen mit dem Gedanken, ihre Produktion auf Öko umzustellen. Felix-Michael von Hertell und Carl-Christian Meyer zeigen am Beispiel von zwei Standorten, welche Einkommensperspektiven sich bieten.

Bio-Backweizen I. Ertrag oder Qualität?

Backweizen verlangt in der Regel eine intensive N-Düngung. Wie lässt sich das mit den Grundsätzen des ökologischen Landbaus vereinen? Gustav Alvermann gibt Antworten.

Foto: Alvermann

Bio-Backweizen II. Weite Reihe und andere Ansätze

Qualitätsgetreide ohne Vieh – geht das überhaupt? Über welche Verfahren Praktiker und Wissenschaftler derzeit diskutieren, zeigt Heinz Gengenbach.

Foto: Universität Kassel