Betriebszweig Schwein

Ammoniakverluste. Den Stickstoff in der Gülle halten

Statt Ammoniak aufwendig herauszufiltern, ist es besser, dafür zu sorgen, dass er im Stall gar nicht erst entsteht. Das erreicht man nicht nur über weniger Eiweiß im Futter, sondern auch mit Zusatzstoffen und Kot-Harn-Trennung, zeigt Stephan Schneider.

Foto: agrafoto

Saugferkel. Geht es ohne Zähneschleifen?

In den meisten Sauenbetrieben gehört das Schleifen der nadelspitzen Eckzähne von Ferkeln zur Standardversorgung in den ersten Lebenstagen. Damit sollen Verletzungen bei Sauen und Wurfgeschwistern verhindert werden. Unter welchen Bedingungen man diese Maßnahme auch weglassen kann, zeigt Eckhard Meyer.

Foto: Meyer