Betriebszweig Milch

Wirtschaftlichkeit. Was die Guten besser machen

Die Kosten für Futter, Jungviehaufzucht, Arbeit und Technik lassen viele Betriebe ins Minus rutschen, und sogar die Besten arbeiten nur kostendeckend. Stefan Weber zeigt, was einzelbetrieblich verbessert werden muss.

Foto: Wiermans

Arbeitsproduktivität. Auf der Suche nach Zeitfressern

Optimale Arbeitsabläufe sparen Wege und Zeit. Eine maßvolle Vorratshaltung bindet weniger Kapital. Mitarbeiter mit Verantwortung arbeiten vorausschauender. Dies sind nur einige der Stellen, an denen auf vielen Betrieben ungenutztes Potential schlummert. Die Methode des »Lean Managements« kann dabei helfen, sie aufzudecken.

Foto: Fuchs

Q-Fieber. Daran wird oft nicht gedacht

Q-Fieber ist schwer zu diagnostizieren, weil die Symptome auch durch viele andere Krankheiten verursacht werden können. Dabei sind mehr Betriebe davon betroffen, als vermutet.

Foto: Fuchs

Zuchtziel. Knackpunkt Futteraufnahme

Die Merkmale Futteraufnahme und Milchleistung in ein sinnvolles Gleichgewicht zu bringen, ist gar nicht so einfach. Wie es aber gehen kann, zeigt Wilfried Brade.

Foto: Brade