Information als Basis für Erfolg

Erfolg in der modernen Landwirtschaft braucht zuverlässige Informationen. Die DLG-Mitteilungen sprechen den modernen Agrarmanager an.

Erfolgreicher Ackerbau, effektive Betriebsführung von Großbetrieben sowie die internationale Entwicklung der Märkte und der Produkte bilden die inhaltlichen Schwerpunkte. Titelthemen zu speziellen Fachfragen runden das Informations-Angebot der Zeitschrift ab.

Das monatlich erscheinende Agrarmagazin DLG-Mitteilungen erscheint im Max-Eyth-Verlag. Gesellschafter sind der Landwirtschaftsverlag Münster-Hiltrup und der DLG-Verlag, Frankfurt, die je 50 Prozent der Geschäftsanteile halten.

Entscheider und Meinungsbildner

Die Leser der DLG-Mitteilungen bilden eine hochkarätige Zielgruppe. Es sind Entscheider und Meinungsbildner aus Praxis und Beratung mit einem großen Bedarf an erstklassiger Fachinformation und hohen Ansprüchen an die inhaltliche Qualität ihrer Zeitschrift.

Als Agrar-Spezialisten und Manager sind sie überdurchschnittlich ausgebildet, setzen modernste Kommunikationstechnik ein und investieren in die neueste Technik für Ihre Betriebe.

In ihrer Zeitschrift DLG-Mitteilungen finden Leser die Informationen, die sie brauchen.

Nutzwert im Mittelpunkt

Wichtigste Grundlage für den Erfolg der DLG-Mitteilungen ist ihre redaktionelle Kompetenz. In der Vermittlung nutzbringender Informationen sieht das Redaktionsteam seine Hauptaufgabe.

Die umfassenden und gründlich recherchierten Berichte liefern den Entscheidern auf den Betrieben Informationen für die tägliche Arbeit, für Investitionen und langfristige strategische Planungen.

Das inhaltliche Konzept

Die DLG-Mitteilungen stehen für Fortschritt und Innovation, sie bieten Trends, Perspektiven, Meinungen und Impulse. Sie analysieren aktuelle Entwicklungen und formulieren Leitlinien für Betriebsentscheidungen von morgen.

Im Titelthema jeder Ausgabe werden aktuelle Themen und Trends aufgegriffen und detailliert dargestellt. Zusätzlich bieten Fachberichte das Neueste aus unterschiedlichen Themenbereichen:

  • Innovationen in Produktion, Vermarktung und Technik
  • Hintergrundwissen zu Praxisproblemen
  • Agrarmanagement und Betriebsführung
  • Markttrends und Agrarmarktpolitik
  • Entwicklungen im Ausland
  • Neue Erkenntnisse aus Wissenschaft und Forschung

Sonderteile in den DLG-Mitteilungen

Die Sonderteile PSP, Betriebszweig Energie, Management Schwein, Management Milch, Düngung,  MSP und das Saatgut-Magazin ergänzen den Inhalt der Zeitschrift mit Berichten, Auswertungen und Hintergründen rund um den jeweiligen Themenbereich. Sie präsentieren sich mit einer besonderen Gesaltung als „Heft im Heft“ und genießen eine hohe Aufmerksamkeit.

Pflanzenschutz-Praxis (PSP)

In dem sechsmal jährlich erscheinenden Sonderteil „PSP – Pflanzenschutz-Praxis“ werden termingerecht neue und bewährte Produkte und Techniken des Pflanzenschutzes vorgestellt.

Betriebszweig Energie

Der neue Sonderteil „Betriebszweig Energie“ informiert zweimal jährlich über aktuelle Themen und Hintergründe aus dem Bereich der Regenerativen Energiewirtschaft. Themenschwerpunkte sind u.a.:

  • Windenergie
  • Biogas
  • Biomasse
  • Heizen mit Holz
  • Solar- und Fotovoltaiktechnik
  • Biodiesel
  • Bioethanol

Management Milch, Management Schwein

Im monatlichen Wechsel stehen auf diesen Schwerpunktseiten die Schweineproduktion und Milchviehhaltung im Mittelpunkt der Beiträge.

Düngung

2x jährlich informiert dieser Sonderteil über alle wchtigen Aspekte zur Düngung und optimalen Pflanzenernährung.

Mulchsaat-Praxis (MSP)

Der Sonderteil „Mulchsaat-Praxis“ gibt Praxis-Tipps und zeigt neue Verfahren der pfluglosen Bodenbearbeitung.

Als redaktionelles Supplement vermittelt das Saatgut-Magazin aktuelle Entwicklungen und Strategien im Bereich Saatgut.

Saatgut-Magazin

Im Mittelpunkt stehen zweimal jährlich Kriterien für die richtige Sortenwahl, die Saatgutqualität und Aspekte der Fruchtfolge.