Aktuelles Heft

Kommentar

Kritische Vorzeichen

Schweinefleisch. Für die Öffentlichkeit ist das Wort »Schweinebranche« aktuell gleichbedeutend mit miesen Arbeitsbedingungen auf Schlachthöfen. Mit dem Verbot der Werkverträge will die Bundesregierung die bestehenden Strukturen zum Besseren verändern. Ob sie damit Erfolg haben wird (oder diese aus...

Weiterlesen

Innovations-Magazin

Die DLG-Feldtage können aufgrund der Corona-Pandemie in diesem Jahr nicht stattfinden. Einen echten Ersatz dafür können natürlich auch wir nicht bieten. Aber in unserem Innovations-Magazin beschäftigen wir uns intensiv
mit allen wichtigen Fragen im Acker- und Pflanzenbau. Wir hoffen, Sie finden darin einige interessante Anregungen für Ihren Betrieb.

Unser e-Magazin

Jetzt die DLG-Mitteilungen
digital lesen.

mit dem iPad
mit einem Android-Tablet 
am PC

Unter dem Motto "DLG-Feldtage digital" berichtet die DLG zusammen mit Ausstellern und Partnern über Fachthemen und Innovationen.

Düngepraxis. Jetzt auch noch der Phosphor ...

Der Stickstoff ist längst nicht unser einziges Problem. Zunehmend wird auch die Phosphordüngung kritisch beäugt. Dabei lautet die Maxime, die P-Einträge in Gewässer zu reduzieren. Wie das gelingen kann, zeigen Peter Leinweber, Christel Baum und Anika Zacher.

Foto: Rutt

Investitionen. Kassensturz vorm Maschinenkauf

Wer nicht das nötige Geld auf der hohen Kante hat, aber unbedingt die alte Maschine ersetzen muss, kann diese mieten oder leasen. Ob sich diese Finanzierungsalternativen in Zeiten von Niedrigzinsen auch rechnen, lässt sich nicht pauschal beantworten. Sie bieten jedoch besondere Vorteile, bergen aber auch Fallstricke.

 

Foto: Wiermans

Fleisch. Ohne China bräche alles zusammen

Die Corona-Krise lässt die Nachfrage einknicken und die Preise fallen. Der einzige Faktor, der das Schlimmste verhindert, sind die Exporte nach China. Wie lange rettet China noch den Markt? Josef Schmidhuber gibt eine Einschätzung.

Foto: efired_stock.adobe.com

Züchtung. Neue Argumente für neue Methoden

Die Züchtung soll Ertragsdepressionen durch den zunehmend eingeschränkten Pflanzenschutz und Düngemitteleinsatz auffangen. Gleichzeitig legt ihr der Gesetzgeber aber große Steine in den Weg. Dirk Schenke, Paula Röschmann und Daguang Cai zeigen, wie sich dieses Spannungsfeld auflösen ließe.

Die Originalpublikation der Autoren finden Sie in englischer Sprache hier: https://onlinelibrary.wiley.com/doi/abs/10.1111/pbi.13394

Foto: Kahl

Futterbau. Schluss mit dem Schätzen!

Der Grünlandertrag ist nicht nur für die Fütterung, sondern auch für die Düngeplanung entscheidend. Trotzdem wird er auf vielen Betrieben nur grob geschätzt. Gerhard Riehl zeigt, warum Sie das ändern sollten und wie Sie das einfach tun können.

Foto: landpixel

Effizienz. Weniger Schweine länger mästen ...

... und so Futter und Gülle sparen – könnte das funktionieren? Was deutlich höhere Mastendgewichte für die gesamte Produktionskette bedeuten würden, zeigen Überlegungen von Stefan Leuer.

Foto: agrarfoto

Antriebe. Was kommt nach dem Diesel?

Die Debatte um den »Green Deal« betrifft auch die Landmaschinen. Mit Methan oder Brennstoffzellen und Batterien in Verbindung mit elektrischen Antrieben arbeiten Industrie und Institute schon lange. Aber eine klare Richtung ist nicht erkennbar, und das hat Gründe.

Foto: Fendt

Kommunikation. Sie denken an nichts Böses ...

... wenn Sie mit der Pflanzenschutzspritze in der Nähe von Wohnhäusern unterwegs sind. Die Anwohner vielleicht schon, selbst wenn Sie alles richtig machen. Was tun?

Foto: landpixel