Podcast

Die DLG-Mitteilungen auf die Ohren. Die wichtigsten Trends und Themen aus der Agrarbranche. Analytisch, aufklärend und in die Zukunft blickend. Beim Schlepperfahren, in Büro oder Stall: ausgewählte Artikel aus dem Heft zum Hören.

Sonderhefte

Kostenlose Beilagen zu Themen wie Digitalisierung, Kommunikation, Züchtung, Humusaufbau oder das Wetter können Sie hier durchblättern. Auch die Innovationsmagazine zu Ackerbau und den Öko-Trends sind eingestellt. Wir wünschen eine anregende Lektüre.

Aktuelle Ausgabe

Unser e-Magazin

Jetzt die DLG-Mitteilungen digital lesen.

mit dem iPad
mit einem Android-Tablet 
am PC

Veranstaltung: Treffpunkt Zukunft

Wirtschaft im Umbruch  Das kommt auf Sie zu

Inflation, Energiekrise, Mangel – das sind die Stichworte, die uns aktuell und in den kommenden Wochen und Monaten beschäftigen. Aber was genau kommt da auf uns zu? Am 19. Januar 2022 stehen in Göttingen Experten zu diesen Themen für Ihre Fragen bereit. Nicht nur auf dem Podium, sondern gerne auch im persönlichen Gespräch!  

Treffpunkt Zukunft: Seien auch Sie mit dabei und diskutieren Sie live mit den Podiumsgästen und den anderen Teilnehmern auf einem exklusiven Event der DLG-Mitteilungen.

Jetzt anmelden!

Themen der aktuellen Ausgabe

Meinung

Dr. Robert Krüger

Ein Warnschuss für den Gesetzgeber

Herr Dr. Krüger, Sie haben die Klage der Landwirte gegen die Landesdüngeverordnung in Mecklenburg-Vorpommern geführt. Wie begründet das Gericht sein Urteil der Unwirksamkeit?
Die Ausweisung der Roten Gebiete muss auf Basis einer bestimmten Zahl an Grundwassermessstellen erfolgen. Diesbezüglich hat das Gericht keine Mängel bei der Vorgehensweise in Mecklenburg-Vorpommern…

Weiterlesen
Lisa Langbehn

Fleischverzicht zum Klimaschutz?

Ernährung. Ob in Glasgow oder bei Fridays for Future: Durch Fleischverzicht das Klima retten – dieser simple Slogan ist fester Bestandteil jeder Klimademo. Auch in Zeitungen, Radio und Fernsehen gilt es längst als gesetzt, dass zum Klimaschutz der Verzicht auf Fleisch gehört. Eine Befragung junger Erwachsener durch die Universität Göttingen zeigt jetzt, dass eine große Gruppe von…

Weiterlesen

Titelthema

Foto: Kesipun_stock.adobe.com

Insektensterben I. Mythen und Fakten

Über Insekten erzählt jeder etwas anderes – und dies oft je nach Interessenslage. Dabei weiß die Wissenschaft recht genau, was ihnen schadet und wie man sie fördert, zeigt Sarah Redlich.

Betriebsführung

Foto: pressmaster_stock.adobe.com

Vorsorge. Reicht Ihre Absicherung?

Bei der Versicherung von Krankheit, Tod oder Pflegebedürftigkeit besteht vielfach Nachholbedarf. Prüfen Sie jetzt Ihre Verträge, denn demnächst wird es teurer. Marko Pflanz zeigt, worauf es ankommt.

Markt

Foto: Jairo Diaz_stock.adobe.com

Getreidepreise. Wann bricht die Welle?

300 €/t – die Getreidepreise sind längst aus unserem Erfahrungshorizont herausgewachsen. Vergleiche zu früheren Jahren gibt es nicht, auch nicht zu 2008. Klar ist aber auch: Jede Welle bricht einmal. Und trotzdem empfiehlt es sich, in dieser Situation weiter abzuwarten

Bertriebszweig Milch

Foto: ahavelaar_stock.adobe.com

Wirtschaftlichkeit. Wie steht es um die Milcherzeuger?

Die Nerven liegen auf vielen Betrieben blank. Die wirtschaftliche Situation ist vielerorts angespannt, und der gesellschaftliche Druck tut sein Übriges. Um die Wettbewerbsfähigkeit abzuschätzen, ist es hilfreich, in die überregionalen Buchführungsabschlüsse zu schauen, sagen Heiko Hansen, Birthe Lassen und Hauke Tergast.

Betriebszweig Schwein

Foto: Hempler

Krankenbuchten. So werden Ihre Tiere wieder gesund

Damit kranke Schweine genesen, brauchen sie nicht nur einen warmen, ruhigen Platz, sondern auch besondere Fürsorge. Das geht nur in speziellen Krankenbuchten. Hendrik Nienhoff zeigt, wie die ausgestattet sein sollten.

Panorama

Foto: Zorn

P-Versorgung. Viele Ackerbauern müssen handeln!

Ein beachtlicher Teil unserer Ackerböden ist nicht ausreichend mit Grundnährstoffen versorgt – Tendenz steigend. Das gefährdet nicht nur die Erträge und Qualitäten, sondern auch die Effizienz der Stickstoffdüngung. Wilfried Zorn und Hubert Schröter haben deshalb untersucht, welche Düngestrategie auf solchen Standorten den größten Erfolg verspricht.

 

Impulse

Foto: Preuße

Anbausystem. Unkonventionell konventionell

Mehr und mehr sickern Anbaumethoden in den konventionellen Ackerbau, die man eher in Ökobetrieben vermuten würde. Dazu gehört die Direktsaat von Hauptfrüchten in einen dauerhaften Lebendmulch aus Weißklee. Ob das funktioniert und welche Vorteile das bringen könnte, haben wir uns auf einem Betrieb im Westerwald angesehen.

Technik

Foto: Biada

Feste Reihenabstände. Einheitlich auf 50 cm gehen?

Hacke, Bandspritzung und noch eine Begrünung zwischen den Reihen: Ein solches Konzept könnte einige Anforderungen des »Green Deal« erfüllen. Der Haken ist die Arbeitszeit.

 

Saatgutmagazin

Foto: Romundt

Mais-Untersaaten. Ein wichtiger Baustein der neuen Agrarpolitik

Grasuntersaaten sorgen für eine Begrünung über Winter, schützen vor Erosion und verbessern die Bodenfruchtbarkeit. Mit Blick auf die neue GAP wird ihre Bedeutung für einen nachhaltigen Maisanbau zunehmen. Heinrich Romundt zeigt, wie sie in der Praxis am besten gelingen.