Meinung

01.02.2020

Jetzt geht es um das »Wie«

Zukunft. »Die Rechten, die Linken, die Mitte – alle haben versagt!« Greta Thunberg offenbarte beim Davoser Weltwirtschaftsforum ein ziemlich...

Weiterlesen

Thomas Preuße

Titelthema

01.02.2020

Nitratbelastung. Alles nur ein großer Irrtum?

Die Ausweisung der roten Gebiete und die geplante Novellierung der Düngeverordnung haben die Debatte um das deutsche Nitratmessnetz verschärft. Der Vorwurf vieler Landwirte: Die Messwerte sind nicht repräsentativ. Ist diese Kritik gerechtfertigt?

Foto: brudertack69 – stock.adobe.com

01.02.2020

Düngeverordnung. Darauf müssen Sie sich einstellen

Die Bundesregierung hat auf Druck der EU-Kommission die Düngeverordnung immer wieder überarbeitet. Vor allem in den Nitratgebieten wird es harte Einschnitte geben. Was ändert sich jetzt? Und wie lässt sich künftig noch ein guter Ackerbau realisieren? Ulrich Lehrke hat Antworten.

Foto: agrarfoto

01.02.2020

Düngepraxis. Neue Regeln für Harnstoff

Mit Start der Saison 2020 gibt es für Harnstoff neue Vorgaben: Entweder ist ihm ein Ureasehemmstoff zuzugeben, oder er wird innerhalb von vier Stunden eingearbeitet. Was das für die Praxis bedeutet, fasst Ulrich Lehrke zusammen.

Foto: landpixel

01.02.2020

Wirtschaftsdüngereinsatz. An diesen Schrauben können Sie drehen

Die Düngeverordnung fordert einen effizienteren und verlustarmen Einsatz von Gülle und Gärresten. Welche Maßnahmen sinnvoll sind, kann von Betrieb zu Betrieb variieren. Hans-Werner Olfs zeigt, wo Sie ansetzen können.

Foto: Olfs

26.02.2020

Konkurrenz. Woher kommt unser Soja?

33 Mio. t Sojaschrot und Sojabohnen kauft die EU jedes Jahr in Drittländern. Etwa 6 Mio. t davon sind für Deutschland bestimmt. Aus welchen Ländern kommt die Ware, und können wir mit denen konkurrieren?

Foto: orestligetka_stock.adobe.com

Betriebsführung

01.02.2020

Korrektur: Es ist uns beim Druck leider ein Fehler unterlaufen, der den Inhalt falsch wiedergibt. Hier finden Sie die Berichtigung.

Bodenmarkt. »Mehr Regulierung ist nicht einfach, aber auch nicht unmöglich«

Einige Landesagrarminister wollen mit einem Agrarstrukturgesetz das Vordringen landwirtschaftsfremder Investoren eindämmen. Ein komplexes Thema mit vielen Rechtsgebieten, auf die der politische Druck deutlich gestiegen ist, erklärt Götz Gärtner im Interview.

Weiterlesen

Foto: cobia – stock.adobe.com

01.02.2020

Umsatzsteuer. Drohen jetzt Nachzahlungen?

Viele Landwirte wenden für ihre Umsätze die Pauschalierungsregelungen an. Zu Recht? Wird eine von der EU-Kommission vorbereitete Klage beim EuGH eingereicht, wäre die Frage zu klären, welche Betriebe die Pauschalierung weiterhin anwenden dürfen. Umstritten ist außerdem, ob die gezogenen Vorteile zurückgezahlt werden müssen. Ingo Glas erläutert die Zusammenhänge.

Foto: Matthias Stolt – stock.adobe.com

01.02.2020

Büro. Zettelwirtschaft war gestern

Büroarbeit gehört bei vielen Landwirten nicht gerade zu den Lieblingsaufgaben. Dokumente und Belege zu bearbeiten, anschließend ordentlich abzuheften und über die gesetzlichen Fristen sicher aufzubewahren erfordert ein strukturiertes Ablagesystem. Wie sieht eine gute Ablage aus? Wie kann moderne Software dabei helfen? Wir geben einen Überblick.

Foto: pure-life-pictures – stock.adobe.com

Markt

01.02.2020

Getreide. Unerwarteter Höhenflug

Dass die Preise über die Weihnachtstage und den Jahreswechsel derart stark anziehen würden, hatte niemand auf dem Schirm – auch wir nicht. Ist es der starke Export, stimmen die Bilanzen nicht, oder ist die Binnennachfrage größer als wir denken?

Foto: koonsiri – stock.adobe.com

01.02.2020

Rapspreise. Wie gewonnen, so zerronnen?

Ab Ende November kletterten die Rapspreise bis in den Januar hinein stetig nach oben. Dann löste sich ein großer Teil der Kursgewinne in Luft auf. Was steckt hinter dieser Entwicklung, und wie lange kann sich der Raps über der Marke von 400 €/t halten?

Foto: Ziemowit – stock.adobe.com

01.02.2020

Milch. Die Nachfrage lässt hoffen

Das Rohstoffaufkommen in der EU liegt nur leicht über Vorjahr, und der Export läuft rege. Damit sind die Voraussetzungen für steigende Erzeugererlöse am Milchmarkt gegeben. Als preisstützend bleibt nach wie vor das Magermilchpulver.

Foto: Andrei – stock.adobe.com

Panorama

Keine Nachrichten verfügbar.

PSP

01.02.2020

Getreidefungizide. Neue Wirkstoffe nicht gleich verheizen!

Bei den Fungiziden kommen (hoffentlich mehrere) neue Produkte nach. Ihr Pferdefuß: Sie sind überwiegend hoch resistenzgefährdet. Die Herausforderung ist nun, sie so selten wie möglich einzusetzen. Asmus Klindt zeigt die künftigen Fungizidstrategien.

Foto: agrarfoto

01.02.2020

Pilzkrankheiten. Die Sorte ist der Schlüssel

Die Resistenzausstattung der Sorte wird zum wesentlichen Faktor im Pflanzenschutz. Dass es damit beim Weizen recht gut aussieht, weniger jedoch bei Triticale, Roggen und Gerste, zeigt Stephan Weigand.

Foto: landpixel

01.02.2020

Herbizide/Insektizide. Es wird langsam wirklich eng

Gesellschaftliche Anforderungen münden vermehrt in neuen Bewertungen von Zulassungen. Was das für die Bekämpfung von Unkräutern und Schädlingen bedeutet, erläutern Manja Landschreiber und Dominik Dicke.

Foto: agrarfoto

01.02.2020

Ungräser/Unkräuter. Das Artenspektrum verändert sich

Ackerfuchsschwanz muss man als Problemgras nicht mehr groß vorstellen. Aber auch andere Gräser und vor allem auch Unkräuter treten seit ein paar Jahren zunehmend auf. Wiebke Lenge, Niklas Beimgraben-Timm und Berthold Ilgen geben einen Überblick.

Foto: Ilgen

Betriebszweig Energie

Keine Nachrichten verfügbar.

Management Milch

01.02.2020

Reportage. US-Milcherzeuger geben Gas

Für die US-Milchviehhalter geht es bergauf. Das liegt nicht zuletzt an der staatlichen Unterstützung. Sjoerd Hofstee und Christian Mühlhausen haben verschiedene Betriebe besucht und berichten, was die Betriebsleiter bewegt.

Foto: landpixel

01.02.2020

Sektorstrategie. Jetzt muss es konkret werden

Die Milchbranche hat gemeinsame Zukunftsziele in Form der Sektorstrategie 2030 auf den Weg gebracht. Branchenkommunikation, Standards und Lieferbeziehungen bilden den Rahmen des Maßnahmenkatalogs, der nun mit Inhalten gefüllt werden muss.

Foto: Wiermans

01.02.2020

Warenterminbörse. Web-App macht den Einstieg leichter

Die Möglichkeiten zur Preisabsicherung an der Warenterminbörse werden immer noch wenig genutzt. Anna Karer stellt ein Instrument vor, mit dem Betriebe dieses ohne Risiko testen können.

Foto: Kuhdo

Management Schwein

01.02.2020

Strategie. So lässt sich der Betrieb entwickeln

Wie sollen Schweinehalter künftig Leistungen verbessern und wachsen? Technischen Fortschritt gibt es kaum noch, im Gegenteil: Mit der Forderung nach mehr Tierwohl wird das bisher Erreichte sogar infrage gestellt. Was man tun kann, zeigt Arnold Krämer.

Foto: agrar-press

01.02.2020

Genetik. Züchterisch das Tierwohl steigern

Viele für das Tierwohl relevante Merkmale wie Ebergeruch oder Ferkelverluste haben auch eine genetische Komponente. Durch gezielte Eberauswahl ließe sich also Einfluss nehmen. Die Ausweisung entsprechender Zuchtwerte ist allerdings noch die Ausnahme.

Foto: GFS

01.02.2020

Afrikanische Schweinepest. Was wäre, wenn ...

Die grenznahen ASP-Fälle in Polen erhöhen die Alarmbereitschaft bei uns noch weiter. Was passiert, wenn der erste Fall von ASP bei Wildschweinen auch in Deutschland auftritt? Zu welchen Restriktionen für den Handel mit Schweinefleisch würde das führen?

Foto: landpixel

01.02.2020

Tierwohl. Die ITW stellt sich neu auf

Neues Finanzierungsmodell, neue Kriterien, neue Vermarktung: Der von der Initiative Tierwohl (ITW) angekündigte Start einer weiteren dreijährigen Programmphase steht unter geänderten Vorzeichen.

Foto: agrar-press

DLG aktuell

Keine Nachrichten verfügbar.