Meinung

01.11.2019

Ist das gemeinsame EU-Agrarpolitik?

Renationalisierung. Der Bundesrat hat sich Anfang Oktober dafür ausgesprochen, gekoppelte Beihilfen für die Weidehaltung von Ziegen und Schafen...

Weiterlesen

Dr. Christan Bickert

01.11.2019

Das Kontrollsystem muss endlich auf den Prüfstand

Lebensmittelskandal. Listerien in Wurstwaren, die zu Todesfällen und zahlreichen Erkrankungen führen – die Schlagzeilen um die Produkte des hessischen...

Weiterlesen

Titelthema

01.11.2019

Digitalisierung. Wovon reden wir eigentlich?

Smart Farming, Big Data, künstliche Intelligenz, Robotik – aus der Welt der Digitalisierung prallen viele Begriffe auf uns ein, die wir nur schwer einordnen können. Henning Müller gibt Orientierung im digitalen Dschungel.

Foto: artiemedvedev_stock.adobe.com

01.11.2019

Erwartungen. Zwischen Wunsch und Wirklichkeit

Smarte Bedienkonzepte, selbstdenkende Maschinen und vernetzte Systeme beherrschen auch in diesem Jahr die Innovationen auf der Agritechnica. Welche Anforderungen mit den digitalen Neuentwicklungen verbunden werden und inwieweit diese umsetzbar sind, analysiert Thomas Rademacher.

Foto: Budmir Jevtec_stock.adobe.com

01.11.2019

Interview. Wie viel Internet brauchen wir wirklich?

Viele Landwirte in Deutschland sind mit ihrer Internet-Anbindung unzufrieden. Im Zuge des 5G-Ausbaus wird daher die Forderung nach einer flächendeckenden und leistungsstarken Netzabdeckung immer lauter. Doch brauchen wir tatsächlich auf jedem Hektar schnelles Internet?

Dr. Martin Kunisch

01.11.2019

Umfrage. Was denkt die Gesellschaft?

Mit neuen Technologien sind wir im Hinblick auf deren gesellschaftliche Akzeptanz nicht immer gut gefahren – siehe Gentechnik. Auch eine digitale Landwirtschaft dürfte kein Selbstläufer werden, zeigt jetzt eine deutschlandweite Befragung.

Foto: LfL/ILT

Betriebsführung

01.11.2019

Pachtpreise. Rechnen statt pokern

Nach Jahren des stetigen Anstiegs stagnieren die Pachtpreise, oder sinken sogar leicht. Doch welcher Pachtpreis ist wirtschaftlich angemessen, damit auch eine ausreichende Grundrente verbleibt? Karl Heinz Mann zeigt, bis zu welcher Höhe Sie einschlagen sollten.

Foto: landpixel

01.11.2019

Qualifikation. Jenseits der alten Denke

Die Anforderungen an die Betriebsleiter und Mitarbeiter werden weiter zunehmen. Nicht zuletzt durch die Digitalisierung der Arbeitswelt – auch auf dem Feld und im Stall. Wir haben mit einem Hochschulprofessor, einem Berater und einem Landwirt diskutiert.

Prof. Rainer Langosch

Albrecht Macke

Stefan Teepker

Markt

01.11.2019

Ölsaaten. Bringt die Sojabohne Musik ins Spiel?

In den USA fahren die Farmer gerade die Sojaernte ein, in Brasilien bringen die Landwirte die Saat in die Erde – beides geschieht unter nicht optimalen Rahmenbedingungen. Dass die Rapspreise daraus Kapital schlagen können, ist jedoch alles andere als sicher.

Foto: United Sojabean Board

01.11.2019

Handelsplattformen. Landhandel 4.0 oder nur heiße Luft?

Mehr Transparenz, bessere Preise und vor allem weniger Arbeit: Das versprechen die neuen Handelsplattformen, die wie Pilze aus dem Boden sprießen. Ist das der Anfang vom Ende des klassischen Landhandels, oder eröffnen sich hier neue Vermarktungswege für Landwirte und Händler?

Foto: strixcode_stock.adobe.com

01.11.2019

Milch. Gemischter Ausblick auf das neue Jahr

Das Milchaufkommen in der EU wächst nach Ansicht der EU-Kommission 2020 schneller als die Nachfrage. Umso wichtiger wird damit ein reges Drittlandsgeschäft.

Foto: Wiermans

01.11.2019

Handel. Goldene Zeiten für Schweinefleisch

Die Afrikanische Schweinepest wütet ungebremst in China. Die Angst vor dem Erreger hemmt den Wiederaufbau der Tierbestände und sorgt für Rekordimporte an Schweinefleisch. Davon profitieren insbesondere die Mäster in der EU.

Foto: contrastwerkstatt_fotolia.com

01.11.2019

Getreide. Im Oktober gehört der Weizen verkauft

Mitte Oktober stiegen die Preise für Weizen und Gerste stark an. Bis zu 165 €/t konnten Landwirte für einfachen Futterweizen ab Hof erzielen. Der Grund dafür ist weniger Knappheit, sondern vielmehr die Verkaufszurückhaltung der Erzeuger. Bevor die Verkaufswelle kommt und die Preise wieder drückt, sollten Sie Ihr Geschäft gemacht haben.

Foto: landpixel

01.11.2019

Branche. Schlechte Stimmung in der US-Biokraftstoffindustrie

In den USA verschärft sich ein Streit zwischen Ethanolverbänden und der Umweltbehörde. Anlass sind neue Vorschläge zur Beimischung, die vorherige Versprechen der Trump-Administration nicht einlösen.

 

Foto: Richard_stock.adobe.com

Panorama

01.11.2019

Zwischenfrüchte. N-Effizenz rauf, Treibhausgase runter

Wie tragen Zwischenfrüchte zum Klimaschutz bei? Und wie muss die Düngung der Hauptfrüchte im Folgejahr angepasst werden? In einem Verbundprojekt wird das aktuell untersucht. Ingo Pahlmannn und Henning Kage geben erste Einblicke.

Foto: Räbiger

PSP

Keine Nachrichten verfügbar.

Betriebszweig Energie

Keine Nachrichten verfügbar.

Management Milch

01.11.2019

Boxenpflege. Sauber liegt sichs länger

Die Liegedauer von Milchkühen kann als Indikator für das Wohlbefinden herangezogen werden. Tanja Botthof, Bianca Jäger und Steffen Hoy berichten aus Beispielbetrieben, was die Milchviehhalter für mehr Tierwohl tun können.

Foto: landpixel

01.11.2019

Interview. »So einfach wie möglich füttern«

Die Landwirte haben die schwierige Futtersituation 2018 gut gemeistert, auch wenn sie Futter teuer zukaufen mussten. Dr. Denise Völker zieht ein Fazit des vergangenen Jahres und gibt Tipps für die aktuelle Rationsplanung.

Foto: May

Management Schwein

01.11.2019

Besamung. Zu viele Umrauscher – woran liegt‘s?

Ein gewisser Anteil umrauschender Sauen ist kaum zu verhindern. Wenn aber die Umrauscherquote steigt, ist oft das Besamungsmanagement nicht optimal. Wie es sich verbessern lässt, zeigen Birgitt Hameister und Steffen Hoy.

Foto: landpixel

01.11.2019

Narkose. Keine leichte Wahl

Viele Ferkelerzeuger wissen, dass sie auch nach 2020 weiter kastrieren werden. Doch mit welcher Methode? Diese Entscheidung ist alles andere als einfach, und es gibt noch viele offene Fragen. Zwei Projekte vergleichen, wie praxistauglich Isofluran- und Injektionsnarkose sind.

Foto: DLG

DLG aktuell

Keine Nachrichten verfügbar.