Meinung

01.09.2018

Nur mithilfe des Staates?

Nothilfen. Bauernpräsident Rukwied hat hoch gepokert – und das zahlt sich aus: Betriebe, die durch die Dürre in Existenznot geraten sind, sollen mit...

Weiterlesen

Thomas Künzel

01.09.2018

Eine verpasste Chance

Genomeditierung. Die Entscheidung des EuGH ist für die europäische Pflanzenzüchtung und die praktische Anwendung wissenschaftlicher Forschung ein...

Weiterlesen

Prof. Dr. Thomas Miedaner

Titelthema

01.09.2018

Argentinien. Die neue Freiheit

Argentiniens Staatspräsident Mauricio Macri hat eine bemerkenswerte Politikwende vollzogen: Weg vom Protektionismus der Vorgängerregierung hin zu geöffneten Märkten. Trotzdem schlitterte das Land in eine neuerliche Krise.

Foto: Künzel

01.09.2018

Interview. »Die Landwirte geben wieder Gas«

Die weitgehende Liberalisierung der Agrarmärkte sorgte für einen neuen Optimismus unter den Landwirten. Welche Chancen sich jetzt bieten, haben wir Bernd Christiansen gefragt.

Foto: Albert Bickert

01.09.2018

Betriebsportraits. Die Herren der Pampa

Riesige Rinderherden, endlose Getreide- und Sojagürtel – das sind die Bilder, die man mit Argentinien assoziiert. Doch es gibt auch eine wachsende Schweine- und Geflügelbranche. Wir haben verschiedene Betriebe besucht.

Foto: Künzel

01.09.2018

Milchwirtschaft. Melken auf einem »Tambo«

Niedrige Kosten durch einfache Melkhäuser und ein intensives Weidesystem: Auf Veränderungen des Marktes reagieren Argentinier sehr viel schneller als deutsche Landwirte.

Foto: Künzel

Betriebsführung

01.09.2018

Risikoausgleich. Rücklagen ja, aber richtig

Kann eine Steuerregelung Dürreschäden abfedern? Unter Umständen ja, bei der richtigen Ausgestaltung. Norbert Hirschauer und Oliver Mußhoff zeigen, worauf es dabei ankommt.

Foto: agrarfoto

01.09.2018

Ackerbau. Gute Jahre kann jeder

Erfolg entsteht nicht nur durch mehr Fläche. Vielmehr haben Ertragskünstler und Kostenfüchse die Nase vorn. Karl Heinz Mann zeigt die wichtigsten Erfolgsfaktoren.

Foto: landpixel

01.09.2018

Futterknappheit. Was kommt jetzt in den Trog?

Herden abbauen oder Grundfutter zukaufen? Vor dieser Frage stehen viele Rinderhalter. Karl Heinz Mann hat gerechnet und kommt zu einem eindeutigen Ergebnis.

Foto: landpixel

01.09.2018

Geld. »Türkei-Risiken sind beherrschbar«

Der Absturz der türkischen Lira schürt die Angst vor einer erneuten Bankenkrise in Europa. Wie hoch ist das Risiko wirklich? Fragen an Markus Oberg.

Foto: lifeistanbul_stock.adobe.com

Markt

01.09.2018

Getreideversorgung. Wie schließen wir die Lücke?

Getreide ist knapp, das weiß inzwischen jeder. Aber wo kann gespart, wo Getreide im Futter ersetzt werden? Bernd Chilla sieht als einzige Lösung nur gewaltige Mais- und Sorghumimporte.

Foto: landpixel

01.09.2018

Stickstoffdünger. Das Preisniveau steigt kräftig

Der rasche Anstieg der KAS- und Harnstoffpreise seit Mai hat sehr viele Landwirte und Händler kalt erwischt. Es hat sich ein neues Preisniveau etabliert, mit dem wir noch länger leben müssen.

Foto: Alexander Bespali_stock.adobe.com

01.09.2018

Rapspreise. War’s das schon?

Am Rapsmarkt spiegelt sich die kleine Ernte mittlerweile stärker in den Preisen wider. Negative Einflüsse vom Palmöl- und Sojakomplex haben da aktuell keine Chance. Wie lange trägt diese Entwicklung noch?

 

Foto: landpixel

01.09.2018

Zucker. Trübe Aussichten für Rüben

Nach zwei Jahren mit Bestandsabbau drängen in dieser und der kommenden Saison Übermengen auf den Zuckermarkt. Was das für den Zuckerpreis bedeutet, erläutert Michaela Kuhl.

Foto: Andre Nery_stock.adobe.com

01.09.2018

Handelsabkommen. Mehr Schweinefleisch und Käse für Japan

Das neue Handelsabkommen mit Japan beseitigt Zollschranken auch im Agrarbereich. Das erhöht die Absatzchancen für Erzeuger aus Deutschland und der EU.

Foto: elbanco_stock.adobe.com

Panorama

01.09.2018

Gespräch. Der Ackerbau von morgen

Ist Ökolandbau der künftige Weg? Die Integrationskonzepte der großen Chemie- und Landmaschinenfirmen? Oder was ist noch denkbar? Darüber haben wir bei Horsch diskutiert.

Foto: Preuße

01.09.2018

Neue Züchtungsverfahren. Ein Urteil, viele Fragen

Das Urteil des EuGH ist gefallen: Die neuen Züchtungsverfahren rund um CRISPR / Cas gelten als Gentechnik. Das schafft zwar die längst überfällige Rechtssicherheit, doch viele schwierige Fragen kommen jetzt erst auf.

Foto: shaiith_stock.adobe.com

01.09.2018

Portrait. Selbstbedienung auf dem Hof

Das Ehepaar Engel verkauft einen Großteil seiner Rinder über die Direktvermarktung. Sie bieten eine außergewöhnliche Produktpalette und ein spezielles Vermarktungskonzept.

 

Foto: Heil

PSP

01.09.2018

Getreideherbizide. Neue Auflagen, neue Mittel

Unter trockenen Bedingungen ist der Herbizideinsatz ohnehin schwierig. Was Sie in diesem Herbst sonst noch beachten sollten, sagt Dominik Dicke.

Foto: landpixel

01.09.2018

Maisstoppeln. Die hohe Schule des Mulchens

Es ist keine leichte Aufgabe, Maisstoppeln so klein zu bekommen, dass Maiszünsler und Fusarien kein Risiko mehr darstellen. Joachim Brunotte und Hans-Heinrich Voßhenrich sagen, wie das geht.

Foto: Kemper

01.09.2018

Stoppelbrache I. Wer denkt an die Folgekosten?

Felder, die bis zum Frühjahr unbearbeitet liegen bleiben, sind gut für die Vögel. Deshalb könnte eine Stoppelbrache Eingang in die künftige Ackerbaustrategie des Bundes finden. Aber denkt auch irgendwer an die Auswirkungen auf Unkräuter und Krankheiten?

Foto: agrarfoto

01.09.2018

Stoppelbrache II. Die Landwirte mitnehmen!

Landwirte wollen aktiv gestalten können. Schon deshalb ist die Idee der Stoppelbrache nicht der Weisheit letzter Schluss, meint Mark Heubach.

 

Foto: agrarfoto

01.09.2018

Raps. Die Folgen der späten Saat

Fallen noch rechtzeitig die Niederschläge, die der Raps zum Keimen braucht? Wie weit Sie den Aussaattermin nach hinten schieben können, sagen Dominik Gerwers und Berthold Ilgen.

Foto: landpixel

01.09.2018

Zuckerrüben. Zwischenfrucht als Unkraut

Zwischenfüchte vor Sommerungen bergen die Gefahr, in milden Wintern nicht abzufrieren und auszusamen. Verena Haberlah-Korr zeigt, welche Arten die Rübenherbizide gut bekämpfen. Künftig könnte es allerdings schwieriger werden.

Foto: landpixel

Betriebszweig Energie

Keine Nachrichten verfügbar.

Management Milch

Keine Nachrichten verfügbar.

Management Schwein

01.09.2018

Schwanzbeißen. Vermindern ja, verhindern nein

Verbesserungen in Haltung, Fütterung, Gesundheit und Management – alles Mögliche wird versucht, um das Auftreten von Schwanzbeißen zu verhindern. Trotzdem gelingt es oft nicht. Wir müssen umdenken, zeigt Steffen Hoy.

Foto: landpixel

01.09.2018

Haltung. Erfahrungen im Tierwohlstall

Schweine wollen beschäftigt werden. Was eignet sich dazu am besten? Was interessiert sie am meisten? Martin Ziron stellt Versuchsergebnisse vor.

Foto: landpixel

01.09.2018

Interview. »Breitenwirkung nur mit der ITW«

Das staatliche Tierwohllabel will die Strukturen der ITW nutzen. Geht damit nicht deren »Witz« verloren – Haltungsverbesserungen durchzusetzen, ohne sich auf die Zahlungsbereitschaft der Kunden verlassen zu müssen? Wir haben Alexander Hinrichs gefragt.

Foto: Langbehn

01.09.2018

Organbefunde. Nutzen Sie die Daten!

Schlachthofdaten liegen millionenfach vor – leider sind sie nicht vergleichbar. Dabei enthalten sie jede Menge Informationen für Landwirte und auch für die Behörden, zeigt Friedrich Delbeck.

Foto: agrarfoto

DLG aktuell

Keine Nachrichten verfügbar.