Meinung

01.12.2015

Mitten im Dilemma

Klimaschutz. Einen ungünstigeren Zeitpunkt gibt es für Schweine- und Milchviehhalter wohl kaum, um neue, kostenintensive Umweltmaßnahmen umzusetzen....

Weiterlesen

Lisa Langbehn

01.12.2015

Ein Herbstmärchen in Hannover

Agritechnica. Krise fühlt sich irgendwie anders an. Während der Agritechnica-Tage war sie jedenfalls nicht präsent. Mit 450 000 Besuchern war die...

Weiterlesen

Thomas Preuße

Titelthema

01.12.2015

Branche. Greening, Preise, GVO-Verbot...

... diese Stichwörter stehen stellvertretend für eine ganze Reihe aktueller Herausforderungen. Was heißt das für den Einsatz einzelner Komponenten? Wir geben einen Überblick.

Foto: agrarfoto

01.12.2015

Aminosäuren. China bestimmt den Markt

Die Bemühungen um eine bessere Futterverwertung und einen geringeren Ressourcenverbrauch lassen die Nachfrage nach Aminosäuren steigen. Thomas Kaufmann und Alfred Petri beleuchten einen unter Landwirten noch recht unbekannten Markt.

Foto: countrypixel - fotolia.com

01.12.2015

Ökofutter. Woher kommt das Futter?

Der Markt für Biofuttermittel wächst zwar rasch, er ist aber immer noch eine Nische. Eine vollständige Bedarfsdeckung aus heimischer Produktion ist für den Einzelbetrieb zwar möglich. Für den gesamten Sektor muss das aber nicht unbedingt das Ziel sein, finden Sebastian Lakner und Tobias Gorniak.                                                                              

Foto: Wiermans

01.12.2015

Leguminosen. Im Markt angekommen?

Erbsen und Ackerbohnen sind nicht mehr unverkäuflich oder nur für Abwehrpreise zu vermarkten. Aber ein richtiger Markt hat sich auch noch nicht herausgebildet. Dafür sind die Mengen weiterhin zu klein.

Foto: Jiri Hera - fotolia.com

01.12.2015

Eiweißfutter. Eine Alternative zu Importsoja?

Um aus Amerika eingeführtes Soja zu ersetzen, bietet sich neben der vermehrten Nutzung von Körnerleguminosen der Einsatz von Soja »Made in Europe« an. Wie Erfolg versprechend ist das?

 

Foto: Vladimir Gerasimov - fotolia.com

Betriebsführung

01.12.2015

Mitarbeitermotivation. Sind Sie ein guter Chef?

Engagierte Mitarbeiter sind die Voraussetzung für gute Unternehmensergebnisse. Das erreichen Sie neben attraktiven Arbeitsbedingungen und einem angenehmen Betriebsklima auch mit Motivation und Wertschätzung. Wir zeigen, was einen Chef zum motivierenden »Macher« macht.

Foto: agrarfoto

01.12.2015

Grunderwerbsteuer. Wettlauf der Bundesländer

Bodenpreise begrenzen! Flächenverbrauch reduzieren! – Das sind immer wieder genannte bodenmarktpolitische Ziele. Dass sich der Gesetzgeber mit der immer weiter steigenden Grunderwerbsteuer dabei aber selbst ins Knie schießt, zeigt Enno Bahrs.

Foto: f1-online

01.12.2015

Liquidität. Am Limit der Finanzierung

Vielen Viehhaltern steht das Wasser bis zum Hals. Die bestehenden Kreditlinien sind ausgereizt und Darlehen zur Liquiditätssicherung oft schon aufgebraucht. Dabei ist das Tal noch längst nicht durchschritten. Die jetzt zu beantragenden Liquiditätszuschüsse sind da allenfalls ein »netter« Mitnahmeeffekt.

Foto: landpixel

16.12.2015

Interview. »Kapitän in schwerer See«

Auflagen, Negativschlagzeilen und die anhaltenden Niedrigpreise für Fleisch und Milch – auf vielen Betrieben macht sich Zukunftsangst breit. Wenn es auch schwerfällt, gerade in der Krise gilt es, die Dinge mit kühlem Kopf zu analysieren, rät Rainer Langosch.

Foto: f1-online

Markt

01.12.2015

Getreide. Kein Aufschwung in Sicht

Anfang November befanden sich die Märkte kurzfristig auf dem Weg nach oben. Aber die Risiken für den Anbau 2016 verblassen hinter immer neuen Meldungen über noch höhere Vorräte. Werner Schmid hat wenig Hoffnung auf eine nachhaltige Preiskorrektur.

Foto: landpixel

01.12.2015

Spekulation. Wer trägt am Ende das Risiko?

Brüssel will die Zahl der Börsenkontrakte begrenzen, die ein Unternehmen halten darf. Die Regel zielt auf Finanzinvestoren, trifft aber auch Händler und Müller, die ihr Risiko dann nicht mehr voll absichern können. Robert Theis erläutert die Zusammenhänge.

Foto: Sashkin - fotolia.com

01.12.2015

Dünger. Sicherheitshalber sollten Sie kaufen

 

Seit dem Sommer hat die Industrie ihre Listenpreise auf dem Papier stetig heraufgesetzt – konnte sie am Markt aber nicht durchsetzen. Das scheint sich jetzt zu ändern: Die KAS-Preise ziehen vor allem in Süddeutschland etwas an, und auch Harnstoff wird teurer.

Foto: agrar-press

01.12.2015

Reis. Das unbeachtete Getreide

In den Industrieländern kommt Reis eher selten auf den Tisch. In den Entwicklungs- und Schwellenländern – vor allem in Asien – aber ist das Getreide als Grundnahrungsmittel nicht wegzudenken und für viele Regierungen von strategischer Bedeutung.

 

Foto: Siegfried Schnepf - fotolia.com

Panorama

01.12.2015

Kommunikation. Glaubwürdigkeit wiedergewinnen!

Die Landwirtschaft muss ihre Botschaften besser in die Öffentlichkeit bringen. Richtig. Aber wie funktioniert das am besten? Und was können Landwirte selbst tun? Ein Gespräch.

Foto: FML

01.12.2015

Portrait. Ein exklusiver Betriebszweig

Wenige, zu nasse Flächen und dann auch noch Naturschutzauflagen: Der Niederländer Paul Sonneveld erzeugt auf einem schwierigen Standort hochwertiges Rindfleisch. Ein Bericht über ein besonderes Betriebskonzept.

01.12.2015

Agrarexporte. Füllt der Iran Russlands Lücke?

Die Agrarexporte nach Russland sind eingebrochen. Neue Absatzchancen eröffnen sich hingegen im Iran. Welches Potential sich dort bietet, haben Rico Ihle und Tinoush Jamali Jaghdani untersucht.

 

Foto: f1-online

PSP

Keine Nachrichten verfügbar.

Betriebszweig Energie

Keine Nachrichten verfügbar.

Management Milch

01.12.2015

Nutzungsdauer. Lange melken rechnet sich

Zu viele Kühe scheiden zu früh aus der Produktion aus. Dabei ist eine lange Nutzung nicht nur aus gesellschaftlicher Sicht wünschenswert, es lohnt sich auch betriebswirtschaftlich. Falk Mißfeldt und Kai Kuwan haben gerechnet.

Foto: Heil

01.12.2015

Zuchtwertschätzung. Die Schwerpunkte anders setzen

Die Milchleistung hat noch immer ein großes Gewicht in der Zuchtwertschätzung bei Deutschen Holsteins. Wilfried Brade hält sie für zu hoch bewertet.

Foto: landpixel

01.12.2015

Markt. Wann steigen die Preise wieder?

Die wöchentlichen Milchanlieferungen liegen deutlich über dem Rekordjahr 2014. Das erhöht den Preisdruck und verlängert die Durststrecke der Erzeuger.

 

Foto: Wiermans

01.12.2015

Litauen. 20 Ct – Wer hält das durch?

Durch den Wegfall des russischen Marktes ist der litauische Milchpreis auf dem niedrigsten Niveau in der EU. Und das ist nur eine der Herausforderungen, denen sich Erzeuger und Verarbeiter gegenübersehen, berichtet Sibylle Möcklinghoff-Wicke.

Foto: Möcklinghoff-Wicke

Management Schwein

Keine Nachrichten verfügbar.

DLG aktuell

01.12.2015

Imagebarometer. Landwirte und ihre Marken

Wer sind in diesem Jahr die Top Ten? Bestätigen sich 2015 die Rangfolgen des Vorjahres? Das aktuelle DLG-Imagebarometer stellen Dietrich Holler und Frank Volz vor.

Mehr dazu lesen Sie hier.

Foto: Contrastwerkstatt - fotolia.com