Podcast

Die DLG-Mitteilungen auf die Ohren. Die wichtigsten Trends und Themen aus der Agrarbranche. Analytisch, aufklärend und in die Zukunft blickend. Beim Schlepperfahren, in Büro oder Stall: ausgewählte Artikel aus dem Heft zum Hören.

Sonderhefte

Kostenlose Beilagen zu Themen wie Digitalisierung, Kommunikation, Züchtung, Humusaufbau oder das Wetter können Sie hier durchblättern. Auch die Innovationsmagazine zu Ackerbau und den Öko-Trends sind eingestellt. Wir wünschen eine anregende Lektüre.

Aktuelle Ausgabe

Unser e-Magazin

Jetzt die DLG-Mitteilungen digital lesen.

mit dem iPad
mit einem Android-Tablet 
am PC

Themenseiten

EuroTier 2022

"Transforming Animal Farming" - so lautet das Motto der diesjährigen Eurotier, die vom 15. bis 18. November 2022 in Hannover stattfindet. Und tatsächlich ist die Tierhaltung an vielen Stellen einem großen Wandel unterzogen oder muss ganz neue Wege finden, um in Zukunft noch Bestand zu haben. Lesen Sie rein in eine bunte Themenmischung rund um die Zukunft der Tierhaltung.

Zur Themenseite

Projekt NIRS: Düngen mit dem Güllesensor

Wir brauchen aktuell jede Tonne organischen Düngers, aber gleichzeitig finden wir nach wie vor zu viel Gülle am falschen Ort. Dabei gibt es längst technische Hilfsmittel wie NIRS-Sensoren, die Gülle-Interessenten besser informieren und Überdüngung verhindern könnten. Dies ist aber auch eine Frage der Kosten, der Organisation und der Möglichkeit von Landwirten zur Kooperation. Ein Praxisprojekt soll herausfinden, wo es hakt und was man besser machen kann.

Zur Themenseite

Themen der aktuellen Ausgabe

Meinung

Katrin Rutt

Ein Hilfsangebot, das wenig hilft

Düngung. Die prekäre Versorgungs- und Preissituation bei Düngemitteln macht den Landwirten schwer zu schaffen und gefährdet zunehmend die Ertragssicherheit. Und das gerade jetzt – in einer Zeit, in der Ernährungssicherung wieder ganz groß geschrieben wird. Wie ernst die Lage ist, hat man auch in Brüssel erkannt. Um die Verfügbarkeit und die Erschwinglichkeit von Düngemitteln…

Weiterlesen
Thomas Künzel

Nicht zu Ende gedacht

Strompreisbremse. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz plant zur Entlastung der Verbraucher, »Übererlöse« von Erneuerbare-Energien-Anlagen abzuschöpfen. Kann man alles machen, nur sind die Effekte einer solchen Vorgehensweise gefährlich. Denn die Abschöpfung von Stromerlösen anstatt von Gewinnen riskiert gravierende Verwerfungen und rüttelt an den…

Weiterlesen

Titelthema

Foto: landpixel

Landwirtinnen. So sieht es heute aus

»Die« Landwirtin gibt es nicht. Ihre Aufgaben auf dem Betrieb sind immer noch vielfältiger als die von Männern. Aber selbst Entscheiderinnen sind rechtlich oft schlechter gestellt. Unsere Autorinnen stellen die Studie »Frauen. Leben. Landwirtschaft« vor.

Betriebsführung

Foto: landpixel

Strompreisbremse. Biogas: Eine Branche in der Schockstarre

Die Bundesregierung hat Vorschläge für eine Abschöpfung von Strommarkterlösen für Biogasanlagen vorgelegt. Danach müssten alle aus der Stromproduktion erzielten Erlöse mit Ausnahme eines Sicherheitspuffers von 3 Ct/kWh abgegeben werden. Was das für die Rentabilität bedeutet, hat Günter Hartmann berechnet.

Markt

Foto: agrarfoto

Getreide. Ist die Party wirklich vorbei?

Das »Nein« der Russen zum Getreideexport aus ukrainischen Häfen trieb die Preise noch einmal in die Höhe. Aber mit dem Rückzug der Russen wich die Angst aus dem Markt, und die Preise sind wieder kräftig gefallen. Kurzfristig ist nicht mehr mit einer massiven Korrektur nach oben zu rechnen. Aber die nächsten Kurstreiber sind bereits sichtbar.

Betriebszweig Milch

Foto: Wiermans

Wirtschaftlichkeit. Die Messlatte liegt künftig bei 50 Cent

Gute Zeiten für Milchviehbetriebe: Die Auszahlungspreise sind hoch wie nie, die Kosten noch nicht in gleichem Maße gestiegen. Stefan Weber analysiert die Kostenstrukturen nordostdeutscher Betriebe und zeigt, was mittelfristig zu erwarten ist.

Betriebszweig Schwein

Foto: agrarfoto

Darmgesundheit. Darm grüßt Hirn

Der Zusammenhang zwischen Fütterungsfehlern, Stress und Kannibalismus wird schon länger diskutiert. Dänische Forscher sind überzeugt, dass Futter und Fütterung in diesem Zusammenhang eine noch größere Rolle spielen als bisher angenommen.

Panorama

Foto: Preuße

Gerätesysteme. Wozu überhaupt noch Schlepperfahren?

Warum steigen Gerätehersteller in die Championsleague auf und müssen Traktorhersteller kämpfen, um nicht abzusteigen? Künftig wird die »Systemkompetenz« noch stärker als bisher beim Arbeitsgerät liegen, erwartet Henning Rabe.

Impulse

Foto: landpixel

Startups. Mehr Transparenz für bessere Entscheidungen

Digitale Handelsplattformen gibt es inzwischen viele. Ziel ist es, transparentere Marktbedingungen zu schaffen, den Handelsradius der Landwirte zu erweitern und die Wertschöpfung zu steigern.

Saatgutmagazin

Foto: landpixel

Conviso Smart. Jetzt hat das System eine Chance

Die Kombination aus herbizidtoleranter Sorte und dem dazugehörigen Breitbandherbizid bietet neue Perspektiven für den Zuckerrübenanbau. Die bisherigen Zulassungsauflagen waren in Deutschland bislang nicht praxistauglich. Dank der überarbeiteten Zulassung wird das System nun attraktiver. Stephen Baumgarten zeigt, was jetzt möglich ist.

Die gesamte Zulassungssituation auf einen Blick finden Sie hier