Kommentar

Thomas Preuße

Jeder Einzelne trägt Verantwortung

Insekten. Im Frühjahr 1986 erschien mit Ulrich Becks »Risikogesellschaft« ein Buch, das bis heute zu den »Bibeln« der Umweltbewegung gehört. Seine These in einem Satz: Das Risiko wächst dem technischen Fortschritt über den Kopf. Viele Politiker und NGO-Leute dürften mit diesem Buch sozialisiert worden sein. Sein stellenweise apokalyptischer Unterton erklärt zum Teil, warum sie der…

Weiterlesen

Sonderhefte

Kostenlose Beilagen zu Themen wie Digitalisierung, Kommunikation, Humusaufbau oder das Wetter können Sie hier durchblättern. Wir wünschen eine anregende Lektüre.

Aktuelle Ausgaben

Unser e-Magazin

Jetzt die DLG-Mitteilungen digital lesen.

mit dem iPad
mit einem Android-Tablet 
am PC

Umfrage: Wie sieht Ihre Zukunft aus?

Die Diskussionen über Tierwohl, DüngeVO, Insektenschutz und Biodiversität, Brüssels »Farm to fork«-Strategie und die neue Architektur der Agrarpolitik: es brodelt an allen Ecken und Enden. Auf der anderen Seite entwickelt sich der Markt für alternative Proteinquellen extrem dynamisch. Besteht das Schnitzel in Zukunft aus Erbsen, Insekten oder kommt es sogar aus dem Labor?  Der Wandel kommt so schnell, der Fortschritt ist so rasant, der Informationsfluss in Zeiten der Digitalisierung so unerbittlich – dem kann sich wohl niemand entziehen. Wie sehen Sie als Landwirtinnen und Landwirte unter diesen Rahmenbedingungen Ihrer Zukunft entgegen? Haben Sie die Risikobereitschaft und den Mut für das Erdenken gänzlich neuer Geschäftsmodelle? Wie gehen Sie mit der Ungewissheit um? Welche Gedanken gehen Ihnen in Bezug auf die bevorstehenden Herausforderungen durch den Kopf?

Um neue Impulse geben zu können will die Firma Wappnet GmbH aus Hannover zusammen mit den DLG-Mitteilungen und RiskNet Ihr Stimmungsbild ergründen. Nehmen Sie sich zehn Minuten Zeit und füllen (anonym) einen Fragebogen aus. Natürlich erhalten Sie danach exklusiven Zugang zu den Umfrageergebnissen und damit einen Abgleich mit den Gedanken Ihrer Berufskollegen.  

https://ww2.unipark.de/uc/dlg_wappnet/

Serie: Zahlen im Fokus

Liquiditätsplanung, Pachtpreiskalkulation, Finanzierung, Futterkosten: Unsere Serie speziell für Studenten und Fachschüler richtet den Blick auf unterschiedliche Kennzahlen. Anhand einfacher Tools und in kurzen Videos wird erklärt, wie man eine einfache aber solide Planung auf die Beine stellt.

Weiterlesen

Titelthema

Foto: Wiermans

Klimawandel. Fitte Bestände für Trockenjahre

Artenvielfalt, Intensität und Bestandesführung – darüber müssen Sie sich künftig mehr Gedanken machen. Martin Elsäßer und Kerstin Grant zeigen, wie Ihr Grünland trotz zunehmender Trockenphasen leistungsfähig bleibt.

Betriebsführung

Foto: Anselm_stock.adobe.com

Windenergie. Fünf Stufen für mehr Wertschöpfung

Mit Windflächen lässt sich immer noch viel Geld verdienen. Voraussetzung ist, dass man sich Gedanken zum System macht, mit dem man die Verwertung vornimmt. Einfach den erstbesten Vorschlag eines Planers akzeptieren, ausschreiben oder selbst die Planung mit Partnern in die Hand nehmen? Volker Henties zeigt, wie Sie Ihre Gewinnchancen optimieren.

Markt

Foto: agrarmotive_stock.adobe.com

Ölsaaten. Wie lange hält der Höhenflug an?

Ob Sojabohne, Palmöl oder Raps – die Erzeuger können sich über lange nicht mehr gesehene Preise freuen. Ist jetzt der Zeitpunkt gekommen, den Sack zuzumachen und größere Mengen Raps der Ernte 2021 zu vermarkten? Oder gibt es gute Gründe, die für einen fortgesetzten Aufwärtstrend sprechen?

PSP Pflanzenschutz-Praxis

Foto: landpixel

Entscheidungsmodelle. Wie gut sind die Prognosen?

Pflanzenschutzmittel sparen ohne Ertragseinbußen – meistens weiß man erst nach der Ernte, wie hoch der optimale Aufwand gewesen wäre. Wie gut sich mit Prognosemodellen eine Fungizidstrategie in Weizen aufbauen lässt, hat Ketel Christian Prahl untersucht.

Bertriebszweig Milch

Foto: Wiermans

Datenmanagement. Vernetzt oder verheddert

Melkroboter, Pedometer, Pansenbolus und mehr – die Fülle an Daten überrollt uns. Da gilt es, den Überblick zu behalten. Kathrin Asseburg und Andreas Pelzer zeigen, wie Sie das Beste aus den vielen Informationen machen.

Betriebszweig Schwein

Foto: Benecke

Kostensenkung. Das Potential ist ausgeschöpft

Die zukunftsfähigen Betriebe sind mit Blick auf die Produktionskosten weitgehend optimiert. Der technische Fortschritt als Kostensenker der vergangenen Jahrzehnte dürfte daher ausgereizt sein. Weitere Belastungen lassen sich nicht mehr abpuffern, meint Arnold Krämer.

Panorama

Foto: agrarfoto

Humus. Erfassen, erhalten und fördern

Humusaufbau ist positiv – vor allem für die Landwirte selbst, um die Folgen des Klimawandels abzupuffern. Als gesellschaftlicher Beitrag zum Klimaschutz wird er dagegen überschätzt, sagen Axel Don, Christopher Poeplau und Heinz Flessa.

Impulse

Oliver Jung

Interview. »Es muss nicht immer Bio sein«

Weniger konventionell, aber nicht Bio: Regenerative Landwirtschaft ist derzeit in aller Munde. Denn Bodenfruchtbarkeit und der Ersatz von Pflanzenschutzmitteln sind zentrale Themen der kommenden Jahre. Oliver Jung tastet sich seit zwei Jahren heran.

Technik

Foto: Hante Agrarservice

Mais. Was bringen variable Saatstärken?

Je dichter Pflanzen zusammenstehen, desto stärker konkurrieren sie um Wasser, Nährstoffe und Licht. Mit Hilfe von Satellitenbildern ist inzwischen recht einfach eine teilflächenspezifische Aussaat möglich. Wir haben mit Praktikern über ihre ersten Erfahrungen bei Mais gesprochen.