PSP Pflanzenschutz-Praxis

Getreidefungizide. Neue Wirkstoffe nicht gleich verheizen!

Bei den Fungiziden kommen (hoffentlich mehrere) neue Produkte nach. Ihr Pferdefuß: Sie sind überwiegend hoch resistenzgefährdet. Die Herausforderung ist nun, sie so selten wie möglich einzusetzen. Asmus Klindt zeigt die künftigen Fungizidstrategien.

Foto: agrarfoto

Pilzkrankheiten. Die Sorte ist der Schlüssel

Die Resistenzausstattung der Sorte wird zum wesentlichen Faktor im Pflanzenschutz. Dass es damit beim Weizen recht gut aussieht, weniger jedoch bei Triticale, Roggen und Gerste, zeigt Stephan Weigand.

Foto: landpixel

Herbizide/Insektizide. Es wird langsam wirklich eng

Gesellschaftliche Anforderungen münden vermehrt in neuen Bewertungen von Zulassungen. Was das für die Bekämpfung von Unkräutern und Schädlingen bedeutet, erläutern Manja Landschreiber und Dominik Dicke.

Foto: agrarfoto

Ungräser/Unkräuter. Das Artenspektrum verändert sich

Ackerfuchsschwanz muss man als Problemgras nicht mehr groß vorstellen. Aber auch andere Gräser und vor allem auch Unkräuter treten seit ein paar Jahren zunehmend auf. Wiebke Lenge, Niklas Beimgraben-Timm und Berthold Ilgen geben einen Überblick.

Foto: Ilgen