Aktuelles Heft

DLG-ImageBarometer 2018:

Hier geht's zu den Details

Kommentar

Mehr Ehrlichkeit, bitte!

Risikomanagement. Der Bundesrat möchte durch eine steuerfreie Risikoausgleichsrücklage den Aufbau einer betriebseigenen Krisenreserve fördern. Das ist Balsam für die Seele all jener Landwirte, die in diesem Dürrejahr in Not geraten sind. Der Pferdefuß: Wie die konkrete Ausgestaltung aussehen soll,...

Weiterlesen

Saatgut-Magazin

Zunehmend schwierige Witterungsbedingungen, Resistenzprobleme und immer schärfere Restriktionen bei der Düngung und im Pflanzenschutz – mehr denn je entscheidet die richtige Sortenwahl über Ihren Betriebserfolg. Mit unserem Saatgut-Magazin wollen wir Sie dabei unterstützen.

Unser e-Magazin

Jetzt die DLG-Mitteilungen digital lesen.

Hier geht es zum neuen e-Magazin:

mit dem iPad
mit einem Android-Tablet 
am PC

EU-Agrarpolitik. Brüssels neue Reformpläne

Die neue Agrarpolitik sieht auf den ersten Blick nicht wesentlich anders aus als die alte. Sie gibt den EU-Ländern jedoch mehr Freiheit. Dies bedeutet nichts weniger als eine stille Revolution.

Foto: EU-Kommission

Risikoausgleich. Der steuerpolitischen Diskussion fehlt Schwung

Das Thema Risikovorsorge ist aus Anlass der Dürrehilfen wieder aufgeflammt. Helfen soll eine steuerfreie Rücklage. Dabei gibt es im landwirtschaftlichen Steuerrecht noch genügend andere Baustellen.

Foto: agrarfoto

Getreide. Preisdruck aus zwei Richtungen

In Süddeutschland blockiert Niedrigwasser den Abfluss der Getreidemengen. In Norddeutschland sind es die Maisimporte aus der Ukraine und fehlende Weizenexporte, die einer Erholung entgegenstehen.

Foto: agrarpress

Anbauplanung. Denken Sie über 2019 hinaus!

Die schlechten Ernteergebnisse 2018 sind längst nicht die einzigen negativen Auswirkungen der Dürre. Auch bei der Herbstaussaat gab es zum Teil erhebliche Probleme. Welche Konsequenzen das für die Fruchtfolgeplanung hat, sagt Stephan Deike.

Foto: landpixel

Stressvermeidung. Lautlos mit den Kühen sprechen

Kühe bringen bessere Leistungen, wenn sie sich wohlfühlen. Dazu trägt auch ein guter und stressfreier Umgang mit den Tieren bei. Das ist nichts Neues, aber dennoch haben viele Landwirte und ihre Mitarbeiter hier Nachholbedarf.

Mehr Informationen hierzu:

 

 

Foto: Fuchs

Antibiotikaverbrauch. Die Strategie geht auf

Das Bemühen, den Antibiotikaeinsatz in der Tierhaltung zu senken, trägt Früchte. Zwischen 2011 und 2016 konnte der EU-weite Verbrauch um 20 % reduziert werden – nicht zuletzt wegen der Erfolge in Deutschland. Aber längst nicht alle Länder haben geliefert.

Foto: agrarfoto

Fernerkundung. Neue Helfer aus dem All

Satellitendaten können nicht nur bei der Navigation auf dem Feld helfen. Eine neue Generation von Satelliten liefert jetzt auch wertvolle Informationen zur  Bestandesentwicklung oder zur Schädigung von Pflanzen. Dabei sind die Potentiale noch längst nicht ausgeschöpft, sagt Dietrich Heintz.

Foto: ESA

Insekten. Lecker, Heuschrecke!

Insekten hat man für gewöhnlich eher ungern auf dem Teller. Das könnte sich in Zukunft jedoch ändern. Thorsten Breitschuh aus Werdershausen sieht große Chancen für die Krabbler und züchtet im Rahmen eines Forschungsprojektes Heuschrecken für den menschlichen Verzehr.

Mehr zum Forschungsprojekt Heuschrecken.

 

 

Foto: Rutt