Vier oder sechs Zylinder?

 

Deutz-Fahr. 6 steht bei Deutz nicht mehr automatisch für sechs Zylinder. Denn die 6er Serie, die voriges Jahr eingeführt wurde, hat im unteren Leistungsbereich vierzylindrige Alternativen bekommen. 156, 164 und 171 PS leisten die drei neuen Modelle. Sie bieten den vergrößerten Radstand und wie die anderen Schlepper dieser Serie drei Getriebevarianten: manuelle Lastschaltung, vollautomatisches und stufenloses Getriebe. Auch eine dreistufige Vorderachsfederung ist möglich.