Neue Technik auf der Potato Europe

 

Grimme. Der Kartoffel-, Rüben- und Gemüsetechnikhersteller Grimme präsentiert auf der Potato Europe am 2. und 3. September 2015 in Kain/Belgien eine Vielzahl an Neu- und Weiterentwicklungen. Die zweite Generation des 4-reihigen Varitron 470 ist mit einem 7 t fassenden Überladebunker ausgestattet. Der 435 PS starke Motor erfüllt in vielen Ländern die Bedingungen für umfangreiche Förderprogramme. Automatische und konstante Schartiefenführung (Terra Control), große bodenschonende 1050er Bereifung, höchste Wendigkeit, neue Bedienkonsole, Absiebung auf 2,8 m Breite und viele hilfreiche Assistenzsysteme zeichnen den straßenzugelassenen Selbstfahrer aus. Die 2-reihige SE 260 ist mit einem 5,5 t fassenden Überladebunker mit rücklaufendem und durchgängigem Bunkerband ausgestattet. Innerhalb von 45 Sekunden kann vollständig entladen werden. Die 2-reihige SV 260 ist mit einer Sechscheibenaufnahme ausgestattet, die besonders auf schweren Böden eine Verdichtung der Dämme verhindert, so dass sich der Damm besser auf den Bändern verteilt und die Absiebleistung verbessert wird. Das hydraulisch angetriebene Aufnahmeband ist vom Fahrersitz in der Geschwindigkeit stufenlos verstellbar. Der Ringelevator ist mit weiterentwickelten, sehr stabilen OptiBags ausgestattet. Dadurch ist eine erhöhte Erdabsiebung und eine schonende Übergabe und Transport der Kartoffeln gewährleistet. Alle Roder sind mit dem Visual-Protect-System ausgestattet, die dem Fahrer per Farbmonitor einen Überblick auch über kritische Zustände im Roder erlaubt. Tractor Implement Management, lastenabhängige, vollautomatische Drehzahlregulierung für Trenngeräte (Speedtronic), Isobus-Steuerung und andere Weiterentwicklungen werden vorgestellt.