Neu gezeigt auf der SIMA

 

John Deere. Neuheit der beiden großen 6R-Modelle ist ein Multifunktions-Joystick. Außerdem stehen 11 programmierbare Bedienelemente zur Verfügung, um die Funktionen wie Zapfwelle, Kraftheber, Zusatzsteuergeräte, AutoTrac usw. zu bedienen. Die Fahrstrategie ermöglicht mit einer einfachen Handbewegung die Steuerung von der Höchstgeschwindigkeit bis zum vollständigen Stillstand sowie einen Rangiermodus bei langsamen Geschwindigkeiten zwischen 0 und 2 km/h. Zusätzlich können alle ISOBUS-Funktionen gesteuert werden.Die Serie 8R bekommt ein neues Spitzenmodell mit bis zu 450 PS Höchstleistung.Alle Mähdrescher der S-Serie werden mit einem Reinigungssystem „DynaFlo Plus‟ ausgerüstet, das eine um 12% größere Siebfläche besitzt. Es soll bei schwierigen Erntebedingungen weniger empfindlich sein und sich einfacher einstellen lassen. Neu ist auch ein Hangausgleichsystem mit angepasster Gebläsedrehzahl und in der Neigung verstellbarem Schrägförderer.Eine neue selbstfahrende Feldspritze hat 5.000 Liter Fassungsvermögen und ein 36 m breites Carbonfaser-Gestänge ausgerüstet. Letzteres wiegt etwa 800 kg weniger als ein vergleichbares Stahlgestänge, ist widerstandsfähiger und ermöglicht, aufgrund einer Gewichtsverteilung von 48 : 52 mit geringerem Reifendruck zu fahren.