Kohlhernie – Vorbeugen und Handeln

 

Rapool. Kohlhernie hat sich zu einer der weltweit bedeutendsten Krankheiten kultivierter Kruziferen entwickelt. Insgesamt gehen bereits ca. 11 % der weltweiten Feldverluste auf das Konto dieses bodenbürtigen Erregers. Auch in Deutschland sind immer mehr Flächen mit dem Erreger befallen – besonders in intensiven Rapsanbaugebieten. Der Rapool-Ring hat daher mit Unterstützung von Experten aus Wissenschaft, Beratung und Züchtung eine umfangreiche Informationsbroschüre über diese Krankheit erstellt. Die Broschüre ist erhältlich auf Firmenveranstaltungen, über den Rapool-Außendienst und über www.rapool.de. Die aktuelle leistungsfähigste kohlhernieresistente Rapssorte ist die Sorte Mentor. Sie ist im Dezember 2014 vom Bundessortenamt mit den Ertragsnoten 3 x 8 (Kornertrag, Ölgehalt, Ölertrag) zugelassen worden.