Intelligentes Bremssystem

 

New Holland. Viele kennen das Problem: Nimmt man bei stufenlosen Traktoren die Fahrgeschwindigkeit mit dem Fahrhebel oder dem Fahrpedal zurück, verzögert das Getriebe den Traktor, nicht aber den Anhänger. Durch den bzw. die Anhänger wirken dann hohe Schubkräfte auf den Traktor ein, was zu gefährlichen Situationen führen kann. In der seit Beginn 2018 wirksamen »Tractor Mother Regulation« (TMR) ist das Bremsen des Anhängers durch Fremdkraft neu geregelt. Das bedeutet, dass der Traktor nun auch ohne Betätigung des Bremspedals den Anhänger bremsen darf. 

Mit der jetzigen Erlaubnis aus der TMR haben sich die Ingenieure von New Holland der Sache angenommen und ein intelligentes Anhängerbremssystem (ITBS) entwickelt. Dazu wird die Schubkraft des Anhängers von Sensoren zwischen Motor und Getriebe gemessen und entsprechend das elektronische Anhängerbremsventil des Traktors angesteuert. Heißt: Sobald der Sensor eine Schubkraft auf den Traktor wahrnimmt, z. B. weil der Fahrer den Fuß vom Fahrpedal nimmt, wird die Anhängerbremse angesteuert und verzögert. Das sorgt nicht nur für mehr Sicherheit, sondern schont das Getriebe und schützt den Motor vorm Überdrehen. Das System ist für alle New Holland Auto Command-Traktoren verfügbar, die ab 2017 zugelassen wurden und damit TMR-konform sind. Als Mehrpreis berechnet New Holland bei einem Neuschlepper 465 €.

Kompakter Allrounder

Kompakte Maße, weniger Gewicht, sechs Zylinder, stufenloses Getriebe: das sind die Argumente des neuen Traktor T6.180 Auto Command von New Holland. Damit möchte man die Nachfrage vor allem von  Viehhaltungs- und Gemischtbetrieben nach einem kompakten 6-Zylinder-Traktor mit stufenlosem Fahrantrieb und möglichst geringem Eigengewicht bedienen.

Seine 158 PS Nennleistung beziehungsweise 175 PS Maximalleistung schöpft er aus einem Motor der Konzernschwester Fiat Power Train (FPT). Dieser erfüllt dank der von FPT entwickelten HI-eSCR-Technologie die Abgasstufe 4 ohne Abgasrückführung und ohne Partikelfilter. Mit einem Leergewicht von 5 560 kg ist der T6.180 Auto Command um stolze 1 500 kg leichter als der gleichstarke T7.175 Auto Command. Die Kabine ist um 10 cm, die Motorhaube um 20 cm niedriger. Das kommt der Rundumsicht gerade bei Frontladerarbeiten zugute.