Initiative für höhere Weizenerträge

 

Yara und Bayer. Immer mehr Unternehmen arbeiten intensiv an der Verbesserung des Ertragspotentials bei Weizen. Yara und Bayer haben jetzt das gemeinsame europäische Projekt „Wheat Yield Initiative“ ins Leben gerufen. Damit sollen Strategien aufgezeigt werden, wie das Ertragspotenzial beim Weizen optimal ausgeschöpft werden kann. Im ersten Jahr, das mit der Aussaat im Herbst 2014 begonnen hat, beteiligen sich Deutschland und Großbritannien. Der Anbau im Rahmen der Initiative erfolgt hierzulande an insgesamt vier Standorten in Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. Es handelt sich um Praxisschläge mit mindestens 8 ha Größe. Gemeinsam mit den Betriebsleitern werden die Anbaustrategien festgelegt. Die fachliche Betreuung übernehmen Yara- und  Bayer-Mitarbeiter vor Ort. Die Durchführung der Arbeiten übernehmen die Landwirte selbst.

Der Wachstumsverlauf soll engmaschig und lückenlos erfasst werden und schließlich in angepassten Pflanzenschutz- und Düngungsempfehlungen münden.