Der IDAL-Vakzinator: Impfung gegen die Enzootische Pneumonie bei Schweinen

 

MSD. Die Impfung mit dem IDAL-Vakzinator gegen Mycoplasma hyopneumoniae, den Erreger der Enzootischen Pneumonie (Ferkelgrippe) des Schweins, aktiviert das Abwehrsystem. Das zeigt auch eine aktuelle Studie. Darin wurde die intradermale Impfung mit dem IDAL-(Intra Dermal Application of Liquids) Vakzinator und dem dafür speziell entwickelten Impfstoff von Intervet Deutschland GmbH, einem Unternehmen der MSD Tiergesundheit, mit zwei anderen auf dem Markt verfügbaren intramuskulären Impfstoffen verglichen. 

Wichtig bei Impfungen gegen Mycoplasme hyopneumoniae ist, dass das Immunsystem der Tiere dreifach aktiviert wird. Dazu gehört der Schutz der Schleimhaut der oberen Atemwege durch lokale Antikörper, die Antikörperbildung im Blut und die Aktivierung von Abwehrzellen.

In einer Vergleichsstudie konnte gezeigt werden, dass die nadellose Impfung mit dem IDAL-Vakzinator mit dem speziell für die intradermale Impfung entwickelten Impfstoff auf allen drei Ebenen eine deutliche Reaktion des Immunsystems hervorruft. Gegenüber einem herkömmlichen, intramuskulär verabreichten Impfstoff erwies sich die Impfung mit IDAL und dem speziell dafür entwickelten Impfstoff als ebenbürtig. Einer weiteren Vakzine war der intradermale Impfstoff deutlich überlegen.