Datenverwaltung über Herstellergrenzen

 

NEXT Machine Management. AGCO, Krone, Kuhn, Lemken, Pöttinger, Rauch und das Agrarsoftware-Unternehmen FarmFacts (eine BayWa-Tochter) wollen 2019 gemeinsam eine herstellerunabhängige Lösung für ihre Maschinendatenverwaltung anbieten.

NEXT Machine Management soll dem Landwirt die einfache Einbindung aller Maschinen in seine jeweiligen Produktionsprozesse ermöglichen: das Planen und Disponieren von Aufträgen, die gesetzliche Dokumentation, Schlagkartierung oder Weglinien-Verwaltung. Betriebe mit „gemischten Flotten können so automatisierte, prozessorientierte Daten überhaupt erst nutzen. Eine Anbindung an die Datenaustauschplattform agrirouter und der Option zur Verarbeitung weiterer, auch herstellerspezifischer Schnittstellen machen Maschinendaten im System verfügbar. Das modulare, offene Gesamtkonzept ermöglicht die zentrale Datenspeicherung und eine darauf basierende digitale Betriebsführung. Auch über mobile Endgeräte kann der Landwirt auf seine Daten zugreifen. Mit Hilfe einer zusätzlichen nativen Smartphone-App können auch „analoge“ Maschinen ohne Elektronik dieses Modul nutzen.