Bootcamp für Startups

Bereits zum fünften Mal veranstalten das Frankfurter Innovationszentrum TechQuartier und die Landwirtschaftliche Rentenbank das „Growth Alliance Bootcamp“ für AgTech-, FoodTech- und Bioökonomie-Startups. Zehn Startups werden zum Bootcamp eingeladen - die Bewerbungsphase startet jetzt und läuft noch bis zum 1. Mai 2022. 

Was wird geboten? Die Startups können sich mit Experten und erfahrenen Unternehmern austauschen. Das Angebot umfasst Vorträge, Workshops und Coachings. Vermittelt werden Grundlagen über Geschäftsmodellentwicklung, Verhandlungstechniken, Teambildung sowie Finanzierungsmöglichkeiten. Zum Abschluss findet ein Demo Day mit Pitch-Contest und Siegerehrung statt. „Unser Ziel ist es, ein ganzheitliches Gründerprogramm für die Förderung von Innovationen in den Bereichen AgTech, FoodTech und Bioökonomie in Deutschland zu schaffen“, so Nikola Steinbock, Sprecherin des Vorstands der Rentenbank.

Breiteres Programmangebot. Neben dem aktuellen „Growth Alliance – Bootcamp“ wird das Programm um drei Komponenten erweitert. Das „Growth Alliance – Idea Camp“ soll die Gründungsmentalität in der Branche stärken und die Innovationsgeschwindigkeit erhöhen. Die „Growth Alliance – Accelerator Workshops“ bieten Startups in der Wachstumsphase Beratungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Für Startups, die bereits Finanzierung und Markttraktion haben, wird mit der „Growth Alliance – Scale-up Session“ ein individuelles Programm angeboten. 

Hier finden Sie weitere Informationen und den Link zur Bewerbung.