Habecks Osterkörbchen

Ab Mitte April will uns die Bundesregierung ganz besondere Eier ins Nest legen: Erleichterungen für die Agri-Photovoltaik, also die Kombination aus Solarzellen und landwirtschaftlicher Nutzung. Die PV-Module sollen nach dem EEG gefördert werden können, die Fläche soll EU-Prämien erhalten, soweit die Stromerzeugung die Flächennutzung nicht mehr als 15 % beeinträchtigt. Photovoltaik erzeugt im Vergleich zu einer Biogasanlage Strom von einer deutlich geringeren Fläche. Derweil reden die Biogasleute jetzt verstärkt von einer Einspeisung ins Gasnetz. Eine Antwort der Landwirtschaft auf den Klimawandel und auf Putin gleichzeitig: Das fühlt sich an wie Ostern und Weihnachten zusammen.

Ein Kommentar von Thomas Preuße

Foto: sp4764 - stock.adobe.com