GAP-Pläne vor der Entscheidung

Am Freitag entscheidet der Bundesrat über das deutsche „Paket“ zur Gemeinsamen Agrarpolitik. Es muss bis Jahresende nach Brüssel. Und ist auch deshalb an einigen Stellen problematisch.

Enttäuschend vor allem die nicht rechtzeitig gelungene Abstimmung von Öko-Regeln der ersten Säule und Agrarumweltmaßnahmen der zweiten. Ernüchternd gerade vor dem Hintergrund der Zukunftskommission die vor allem in Intensivgebieten fehlenden Anreizkomponenten. Entsetzlich die möglichen Folgen: Geraten wir in den kommenden Jahren in eine Spirale eines Ausstiegs bestimmter Betriebe aus den EU-Prämien und verschärftem Ordnungsrecht als Folge?    

Foto: agrarfoto