Management Milch

Interview. Kommt die Börse in Gang?

Der Umsatz von Warentermingeschäften im Milchbereich entwickelt sich mittlerweile positiv. Die nun angekündigten Festpreismodelle der Molkereien könnten den Landwirten neue Möglichkeiten bieten, Milchpreise abzusichern.

Foto: DMK

Melktechnik. Es wird wieder investiert

Das zwischenzeitliche Preishoch hat sich in mehr Investitionen bemerkbar gemacht. Das berichten die Melktechnikhersteller. Gleichzeitig empfehlen Berater dringend, die Liquidität im Auge zu behalten.

Foto: landpixel

Portrait. Besser werden statt größer

Weil der Standort ausgereizt ist, will Familie Stubbemann zunächst den Betrieb weiter optimieren. An innovativen Ideen dazu mangelt es dem jungen Team nicht.

Foto: Fuchs

Prognose. Das Preispendel schwingt zurück

2017 war leider ein Ausnahmejahr für die Milcherzeuger in der EU. Im laufenden Jahr wird sich der Markt beruhigen und die Preise für Molkereiprodukte werden sich auf niedrigerem Niveau einpendeln. So lautet das Fazit des aktuellen Ausblicks der EU-Kommission.

Foto: Wiermans

Nährstoffsaldo. Weniger rein, weniger raus

Düngeverordnung und Stoffstrombilanz bergen neue Herausforderungen. Was man tun kann, um die N- und P-Salden in der Milchviehfütterung zu verbessern, zeigt Martin Pries.

Foto: agrar-foto