Aktuelles Heft

Kommentar

Kommt noch das große Gewitter?

Ackerbau. Nicht nur die Tierhalter durchleben derzeit das Wechselbad der Gefühle zwischen den (tatsächlichen oder angeblichen) Wünschen »der« Gesellschaft und der wirtschaftlichen Realität. Immer häufiger fragen sich auch Ackerbauern: Wann sind wir an der Reihe? Sind die Debatten um den Stickstoff,...

Weiterlesen

Sonderbeilagen

Hier geht es zu den Sonderbeilagen der DLG-Mitteilungen.

Neu: e-Magazin

Jetzt die DLG-Mitteilungen digital lesen.

Hier geht es zum neuen e-Magazin:

mit dem iPad
mit einem Android-Tablet 
am PC

Neuzüchtungen. Liniensorten sterben aus

Beim großen Angebot an Rapssorten fällt es manchmal schwer, die Unterschiede herauszuarbeiten. Auffallend ist, dass nur noch Hybriden neu auf den Markt kommen. Wonach Sie sich 2015 richten können, zeigt Ulrich Lehrke.

Foto: Henne

Pflege. Hilfe für Angehörige

Betriebshilfe bzw. Lohnersatz bei akutem Pflegebedarf von Angehörigen und Auszeit aus dem Job: Seit 1. Januar gilt das neue Gesetz zur besseren Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf. Wir zeigen die neuen Regelungen.

Foto: Alexander Raths - fotolia.com

Wettermärkte. Gezeichnet von Trockenheit

 

Trockenheit in Mitteleuropa, Frost und Wassermangel in Kanada, ausgetrocknete Böden in Indien und ein drohender El Niño: Die Bedingungen für die Ernte 2015 sind keinesfalls optimal. Das heißt, Griff in die Vorräte und steigende Preise – vor allem für Getreide.

 

Foto: landpixel

Ernte. Lohnt sich ein Springer?

Optimale Erntebedingungen und pralle Sonne, aber stehende Mähdrescher – dieser Anblick schmerzt jeden Betriebsleiter. Denn das kann über die Ernteperiode hinweg schnell an die 10000 € kosten. Zeit, über einen Wechselfahrer nachzudenken, meint Andrea Feiffer.

Foto: Feiffer

Nährstoffe. Noch mehr N und P sparen

Gibt es Fütterungsstrategien, mit denen sich Stickstoff und vor allem Phosphor in der Gülle noch weiter reduzieren lassen? Ja, aber nur, wenn alles, was die Futtereffizienz erhöht, optimiert ist. Gerhard Stalljohann zeigt, wie es geht.

Foto: agrar-press

Wintergerste. Ein Muss für die Fruchtfolge

Seit 2012 wird wieder etwas mehr Wintergerste angebaut. Denn viele Landwirte können oder wollen nicht auf deren anbautechnischen Vorteile verzichten, meint Gerhard Hartmann.

 

Foto: agrar-press